warum frieren magersüchtige immer?

7 Antworten

weil sie nichts mehr auf den rippen haben, das ist einfach die wahrheit. normale menschen, mit normalem gewicht haben ein leichtes fettpolster, was aber nicht nur aus fett besteht, muskelmasse ist auch immer noch drin enthalten. bei magersüchtigen werden außerdem nicht mehr alle organe ausreichend versorgt, was auch dazu führt, das finger und füße leicht blau werden und immer kalt sind.

Weil sie einfach kaum Fett und Fleisch auf den Knochen haben, das die Kaelte abhaelt. Man merkt ja auch, dass dickere Leute oft schwitzen oder ihnen einfach waermer ist als normal.

weil sie sehr dünn sind, also kein fett mehr haben, das wärme speichern könnte. außerdem wird so energie gespart. (siehe hier:http://www.magersucht.de/krankheit/symptome.php)

Was möchtest Du wissen?