Warum fressen Pferde gelegentlich etwas Stroh, wenn der Stall damit eingestreut ist, hat es einen Nährwert? Kann ihnen das irgendwie schaden?

6 Antworten

Ohja, es bringt unheimlich viel Struktur! Das ist gerade im Winter jetzt wichtig, da sich Pferde über Struktur wärmen. Möchte man mehr Struktur füttern, aber gleich viele Nährstoffe wie aktuell im Heu, kann man das Heu mit etwas Stroh auch Strecken.

Für Menschen vll ein bisschen vergleichbar mit Reiswaffeln. Viel Struktur, wenig drin.

Ein bisschen aufpassen sollte man trotzdem, da zu viel Stroh gerne bläht und dann auch Koliken bringen kann, wenn die Pferde nicht ausreichend Bewegung haben.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Stroh hat mehr Kaloreien als Heu - allerdings braucht die Verstoffwechselung von Stroh auch etwas mehr Energie.

Stroh bläht nicht (geht ja auch gar nicht). Angebliche Strohkoliken kommen sogut wie nur von der mangelnden Bewegung.

Bei meinem Opa waren die Arbeitspferde allesammt auf Stroh Hafer Fütterung. Somit konnten sie mehr leisten.

0

Stroh ist sogar eines der besten Raufutter die es für Pferde gibt.

Meine Fütterung ist immer Heu, Stroh, Wiese und Rinden.

Pferde sind Raufutterfresser - natürlich können sie dann auch bis zu Holz alles fressen und auch aufspalten.

1 kg Stroh hat mehr Kalorien als 1 kg Heu.

stroh gehört zum rauhfutter.

es hat bestimmte mineralien und faserstoffe, die das pferd benötigt und die im heu nur unzureichend enthalten sind.

Was möchtest Du wissen?