warum fressen hunde gras? womit hängt das zusammen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe hier mal einen Text kopiert:

Gras muß sein So wie Katzen brauchen auch Hunde regelmäßig Gras. Hunde fressen gern Pflanzliches - Gemüse und Obst etwa. Aber Gras fressen sie nicht, um sich zu ernähren. Warum der Hund Gras frißt, ist wissenschaftlich nicht geklärt: Möglicherweise benötigt er die im Gras enthaltene Folsäure oder um leichter zu erbrechen. Auf alle Fälle sollten Sie ihm regelmäßig Gelegenheit zum "Grasen" geben. Oftmals erledigt Ihr Hund dies beim Spazierengehen und braucht Zeit zum Rupfen, also bitte nicht drängen oder weiterziehen, sondern auf Ihren Hund eingehen. Oder Sie pflanzen Gras in einer Schale. So ist ihr Hund nicht an Zeiten gebunden.

Quelle: www.hundkatze.de

Vielen Dank für den Stern. LG, Biggi

0

Wissenschaftlich ist die Frage nicht zwingend bzw. eindeutig beantwortet. Ich kann Dir nur meine Beobachtungen mitteilen von inzwischen 9 Hunden, die wir im Laufe von 50 Jahren bei uns hatten: Sie alle haben Gras gefressen und sich hinterher erbrochen, woraus ich schließe, dass dies der "Zweck der Übung" war.

Wie Quetan. Und es gibt eine Antikotzpaste für Katzen, versuch das doch mal bei Deinem Bello.

Was möchtest Du wissen?