"Warum Freiheit"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde "Freiheit" gegen Sicherheit stellen. Freiheit ist nichts für Angshasen, denn sie erfordert die Bereitschaft zum Risiko. Sicherheit ist natürlich bequemer, sie führt allerdings dazu, eine Gesellschaft im Ist-Zustand stecken zu lassen. Und ist die bevorzugte Lebensform der Fantasielosen.

Wenn man ausschließlich sicherheitsbestrebt ist, macht man die "Wende" und marschiert dann vorwärts – in die Vergangenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Buchempfehlung: Über die Freiheit - On Liberty von John Stuart Mill, ein philosophisches Werk von 1859.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?