Warum flohen die Menschen 1944?

11 Antworten

Ja natürlich flohen sie wegen des Krieges. Das ist doch Grund genug. Schon 1941 schob die Wehrmacht eine Flüchtlingswelle von 14 Millionen vor sich her. Das waren genauso viele Menschen wie die, die zum Kriegsende aus den deutschen Ostgebieten flohen oder vertrieben wurden. Nur, daß es sich 1941 um Sowjetbürger handelte, die in Richtung Osten flohen.

Es hatte sich herumgesprochen, welche Gräueltaten deutsche Besatzer im Osten verübt hatten (Einsatzgruppen, Holocaust, "Banden"kampf). Und man konnte sich an 5 Fingern abzählen, worauf man sich einzustellen hatte.

Die wenigsten flohen übrigens 1944. Fluchtvorbereitungen waren von Gauleiter Koch bei Todesstrafe verboten worden. Und so flohen die meisten völlig überstürzt im Januar 1945. Nich wenigen wurden von der Front eingeholt.

Meine Mutter hatte das "Glück" mit ihrer Familie mit einem der letzten Züge im Januar noch aus Allenstein herauszukommen. Sie hat die Stadt noch brennen sehen.

Anderen erging es schlechter. In Königsberg starben die meisten Bewohner an Hunger, Krankheiten und Übergriffen. Von 150.000 Einwohnern im April 1945 lebten im Dezember 1945 noch 20.000.

In einigen Regionen war alles zerstört, es hat Jahre gedauert, da alles aufzuräumen und neu aufzubauen. An Arbeitsplätzen war da nicht zu denken. Und auch wenn es da noch nicht die Zeit des Internets gab es auch damals schon die Mundpropaganda. "Tante Erna hat von Ihrer Nachbarin gehört, dass Ihre Nichte einen gut bezahlten Arbeitsplatz in den USA bekommen hat." Das nur als Beispiel. Aber es verdeutlicht vielleicht meine Aussage oben. Oder manche wollen sich auch nur in Sicherheit wissen, die Kriegsvergangenheit hinter sich lassen und neu anfangen. 

Viele sind ebenfalls traumatisiert gewesen, als sie beispielsweise von der Front zurückgekehrt sind und sind somit vor ihren Ängst und der Angst nochmals kämpfen zu müssen geflohen. Das hat sicher auch alles mit dem Krieg zu tun, aber es schlüsselt die Gründe auf. "Vor dem Krieg fliehen" ist nur eine Kernaussage, die du einfach nur aufschlüsseln musst.

Die sind eigentlich weniger freiwillig geflohen, sondern wurden aus einigen Gebieten wie Ostpreußen usw. vertrieben, bzw. flüchteten sie vor den herannahenden Russen. Ich würde Dir empfehlen, den Film "Die Flucht" mit der Hauptdarstellerin "Furtwangler?" anzuschauen, da kannst Du alles gut verfolgen wie es so damals war.

Bester Panzer 2. Weltkrieg

hey... kann mir jemand sagen welcher der beste Panzer im 2. Weltkrieg war? hab eine projekt arbeit darüber zu schreiben... bitte nur mit links wo ich genügend nachlesen kann

danke :)

...zur Frage

Warum hat sich Graf von Stauffenberg gegen Paul von Hindenburg ausgesprochen?

...zur Frage

Menschen die Liebe blockieren

Was könnten die Gründe sein bzw wie ist so ein Mensch der, seine Liebe niemanden bis jetzt gezeigt/gegeben hat. Auch seine Verliebtheit nicht preis gegeben hat. Alles lieber in sich reinfrisst. Ist sowas zerstörerisch?

 

wie kann man so jemanden knacken? :)

...zur Frage

Wie schmilzt salz?

Hey Leute, wir behandeln in chemie gerade das schmelzen von salz. Aber im Unterricht habe ich es nicht so wirklich verstanden und bei google gibt es auch keine hilfreiche antworten, deshalb frage ich euch. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Danke schonmal. =)

...zur Frage

Glaubenskriege

Hallo

im Unterricht haben wir gerade die französische Revolution und danach wollen wir Glaubenskriege behandeln wir sollen schon mal nachforschen aber ich finde nichts.

Meine Fragen:

Was haben Glaubenskriege mit der fraz. Revolution zu tun? Was ist Reformation? (aus diese Wort bin ich dauernd gestoßen) Hat irgendjemand eine Liste von Glaubenskriege oder weiß welcher Krieg einer wahr?

Vielen Dank =D

...zur Frage

Aus welchem Grund gelangen die Nationalsozialisten nach 1945 wieder in Führungspositionen?

Hi, kann einer von euch zusammenfassen, aus welchem Grund die Nationalsozialisten nach 1949 wieder in Führungspositionen gelangten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?