Warum fliegen wir nicht mehr zum Mond?

6 Antworten

Die Mondmission war mit dem letzten Apollo-Flug im Dezember 72 abgeschlossen, man hatte alle Daten und Messungen gemacht, sowie genügend Mondgestein zur Erde gebracht. Weitere Flüge hätten keinen Sinn gemacht und unnötig Geld gekostet. Zudem ging es in erster Linie auch darum den Wettlauf um die erste Mondlandung gegen der damaligen Sowjetunion zu gewinnen und dieses Ziel hatte man erreicht. Für die Zukunft sind aber auch wieder Flüge zum Mond geplant, vorallem zum Bau einer möglichen Raketenbasis, diese könnte zum Start für einen bemannten Flug zum Mars dienen.

Weil es nicht mehr den Aufwand lohnt. Wissenschaftliche Fragen sind weitgehend geklärt, politische Gründe gibt es nicht mehr. Und bevor es sich wirtschaftlich lohnt, müßten erst riesige Investitionen getätigt werden.

Man braucht auch ein Ziel, wenn man einen Mission startet. Zur Zeit gibt es nicht viele Ideen, was man auf dem Mond machen soll.🤷🏻‍♀️ Und vor allem braucht man sinnvolle Missionen, denn die Kosten dafür sind gerade nicht niedrig.

das was man vom Mond erfahren wollte, hat man geklärt.
Ein weiterer Besuch würde nichts neues bringen also unrentabel

Auf dem Mond könnten aber Helium 3 vorkommen sein, die wiederum wichtig für die fusionsenergie sind.

0

Was sollen die Menschen da tun? Da gibt es ja nix ...

Doch Helium 3 für die Fusionsenergie

0
@IIlllIIIlIlI

Das wird "vermutet", ist aber nicht bewiesen!

Und dann? o_O Haben wir es bewiesen, dann muss man das abbauen ... viel zu teuer! Würde niemand machen!

0
@PeterP58

Es würde sich schon lohnen und ich denke es gäbe auch Leute die da rein Investieren würden weil fusionsenergie ist eine Saubere Energiequelle die auch eigentlich sehr billig wäre.

0

Was möchtest Du wissen?