Warum fliegen Vögel von Menschen weg?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kleine Tiere wissen, dass große Tiere gefährlich sind. Denn auch wenn du den Vogel nicht fangen und essen würdest, könntest du ihn immer noch aus Versehen zertreten. Du bist mit deinen riesigen Füßen in jedem Fall eine Gefahr.

Jeder Vogel hat eine individuelle Fluchtdistanz. Das ist die Entfernung, auf die ein größeres Etwas an ihn heran darf, bevor er wegfliegt. Bei zahmen Vögel sind das wenige Zentimeter, bei Wildvögeln mehrere Meter, bei Wildgänsen mit Jäger-Erfahrung sogar über 100 Meter.

Daran liegt es übrigens auch, dass Vögel von Autos überfahren werden können. Sie flüchten nämlich bei einem festen Abstand, egal wie schnell der Gegner ist. Wenn ihre Fluchtdistanz kleiner ist als der Bremsweg eines Rasers, heben sie leider zu spät ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip: Ja. :)

Vögel fliegen vor Menschen weg, weil sie Angst haben und eine Gefahr im Menschen sehen.

Natürlich hängt das auch von den Vögeln selbst ab. Gibt sogar in Städten oft welche, wo sie zahm werden (oft an Restaurants usw. wo Leute ständig rumkrümeln und Vögel was zu essen finden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben Angst und denken sie wären in Gefahr weil wir auch eiskalt immer auf sie zugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch ist eine Gefahr der schützt sich durchs weg fliegen. Wenn ein Auto auf dich zukommt bleibst ja auch nicht stehen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Instinkt. Ist "einprogrammiert"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?