Warum fliegen Vögel im Kreis?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um diese Jahreszeit kannst Du in Deutschland keine Schwalben beobachten.

Wahrscheinlicher waren es Krähen, die sich auf Vogelart untereinander verständigt haben -- sie führen ähnlich wie Bienen Rundtänze bzw. -flüge auf, um sich gegenseitig Futter- oder Ruheplätze anzuzeigen.

ja das sehe ich auch jeden Früh am Fenster und zwar ein richtiger schwarm

0

Es ist eine Form der Kommunikation. Wie bei den Bienen die Tanzsprache.

Schwalben machen das, weil sie z.B. einen Mückenschwarm entdeckt haben und fressen. Aber um diese Jahreszeit wohl kaum.

Kurzgeschichte: Beim Joggen vom Killerschwarm verfolgt

Gestern wollte ich mal eine Runde durch den Wald Joggen. Ich wählte die 20km Runde, die ich normalerweise im lockeren Tempo in einer Stunde schaffe. Es war ein schöner Tag und ich genoss das Laufen. Ein Fliegeding, das mir immer wieder gegen mein Ohr flog, war sehr lästig und so drehte ich mich im Laufen um, damit ich es verscheuchen konnte. Ab da an war es alles andere als spaßig… Denn hinter mir waren mehrere von den Viechern und schon bald verfolgte mich ein ganzer Schwarm. Erst dachte ich mir nicht viel bei, so war ich ja immerhin im Wald, wo sowas wohl schon mal vorkommt. Doch dann fingen sie an mich zu umkreisen und gegen meinen Kopf zu fliegen. Derartigen Attacken ausgesetzt machte ich mir Sorgen das die Insekten vielleicht stechen, beißen oder noch schlimmer – Eier in mein Ohr legen würden, die als Larven geschlüpft dann mein Gehirn aufressen! :-O Also rannte ich los, in der Hoffnung, die Insektenviecher würden nur ihren Kackehaufen verteidigen wollen und dann umdrehen. Eigentlich wollte ich ihnen den Sieg ja nicht gönnen, erfolgreich ihr Revier verteidigt zu haben, immerhin bin ich ein edles Geschöpf Gottes und die nur Popel. Doch ich wollte mein Tempo beibehalten. Leider war ein entkommen nicht möglich und ich hielt an und schlug wild um mich. Der Schwarm löste sich und ich rannte weiter. Nur noch wenige Fliegedinger waren hinter mir und ich wollte sie abhängen. Doch auch nach weiteren hunderten von Metern folgten sie mir und wurden sogar mehr! Als sie es wider ein ganzer Schwarm war, fingen sie wieder an meinen Kopf zu attackieren. Wütend blieb ich stehen und stellte mich meinen Widersachern. Zum Glück habe ich genügend Kung Fu Hustle und Rush Hour geguckt, sodass ich die Viecher mit Schlägen bedachte, die Chackie Chan neidich machen würden und Eisenplatten hätten spalten können! Auch Buddhas Hand kam zum Einsatz. Froh war ich auch über meine gesteigerten Reflexe aus meinem Selbstverteidigungs Judokurs in der 4. Klasse. So fing ich ein Insekt mit den Fingern und zermalmte es zwischen Zeige- und Mittelfinger. Es war ein Gemetzel. Danach setzte ich meine Runde bis nach Hause fort. Nach dem Duschen klingelte es an der Tür. Ich bekam Panik. War das die Rache der Killerfliegen? Sind mir welche gefolgt und wollten mir auchflauern? Es war nur mein freundlicher Nachbar – mit einem Päckchen… Die Viecher waren in der Box und wollten mich überfallen! :-O Die Box werde ich nie öffnen und diese Runde joggen werde ich auch nie wieder. Was für ein Tag…

Wie findet ihr die Geschichte? Habt ihr Verbesserungsvorschläge?

P.s.: Die Geschichte ist übrigends nach einer wahren Begebenheit. Also wäre es auch schön, wenn ihr mir sagen könntet was das für Viecher waren :D

...zur Frage

Wiviele Vögel sind ein Schwarm?

...zur Frage

Kann/Darf man Vögel auch im Frühling/Somer füttern?

Ich wohne im 3. Stock und habe am Balkon Meisenknödel und Sonnenblumenkörner in einem Futterhäuschen.

Im Winter hat sich kein Schwein, oh entschuldigung, natürlich Vogel, für die Leckerein interessiert. Jetzt, wo es draußen wieder schöner ist, ist ständig ein Pick, Pick, Pick zu hören und die Vögel schlagen sich regelrecht den Wampst voll.

Darf ich die Kleinen jetzt weiter füttern und warum kommen die erst jetzt?

Danke für eure Antwort ;-)

...zur Frage

Wie weit verbreitet ist das Vogelsterben?

Hallo liebe Wissende,

obwohl meine Futterplätze auch diesen Winter wieder gut besucht waren und zwar nicht nur von 0815 Arten, sondern auch von Baumläufer, Dompfaff, 6 verschiedenen Meisenarten, viel mir auf, dass nicht ein einziger Grünfink zu sehen war!

Ich wohne südlich von München und frage mich, in welchem Umkreis, Landkreisen oder Bundesländer dies auch beobachtet wurde?

Bin gespannt, welche Flächen das betrifft und vielleicht kennt jemand sogar den Grund für das ausbleiben?

LG Comtessaa

...zur Frage

Welchen Vogel habe ich gesehen?

Hallo,

ich habe heute einen Vogel gesehen, der mir gänzlich unbekannt ist. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Beschreibung: Gelbliches-grünliches Gefieder, Roter Kopf, langer spitzer schwarzer Schnabel und nicht gerade klein (größer als eine Amsel so ca. Rabengröße). Gesehen habe ich ihn im Zentrum von Chemnitz. Wäre mal ganz interessant, was sich da in die Innenstadt verirrt hat.

Viele liebe Grüße eure Doro

...zur Frage

Was sind das für blaue Lichter am Himmel?

Zu allererst will ich klarstellen dass ich nicht verrückt bin bzw glaube ich nicht an fliegende Untertassen ich versuche hier nur eine Antwort zu finden die erklärt was ich gesehen habe.

Folgendes hat sich zugetragen:

Ich war mit meiner Familie zum essen eingeladen und als wir dann am weg zum auto waren sahen wir plötzlich ein weisses und drei blaue Lichter am Himmel die sich bewegten. Diese bewegung war aber weder gleichmäßig noch vorhersehbar da die Flugbahn der eines steinwurfes ähnelte doch die Geschwindigkeit variierte. (jedoch nicht zueinander jeder flugkörper flog die selbe route und hatte die selben kurs/geschw. änderungen.

Doch an einem Punkt kurz nach dem wechsel von steigflug zu sinkflug blieb der weisse punkt stehen die anderen flogen relativ nahe dran blieben aber in einer Linie stehen und flogen dann gleichzeitig ohne in irgend einer form die formation zu verlassen weiter (ab diesem zeitpunkt flogen sie mit konstanter geschwindigkeit und ohne "ruckeln").

Weiter konnte ich diese 4 Punkte nicht verfolgen da mein sichtfeld in diese Richtung betreffend sehr eingeschränkt war (Häuser wald und andere gebäude.

Eine meiner ersten vermutung waren Wetterballons oder Drohnen allerdings waren die lichter dafür zu schnell, zu hoch und vor allem würden drohnen nicht so schnell im zickzack fliegen.

Laut einem ergebniss dass ich via google fand kam ich dann auf die ISS bzw andere Sateliten doch auch bei denen glaube ich nicht das die mit ca der geschwindigkeit eines Flugzeugs fliegen und vor allem würden diese ihre Formation und ihr verhalten nicht so mir nichts dir nichts ändern.

Letztendlich lies mich google also auch im Stich wodurch ich hier jetzt diese Übertrieben lange Story schreibe da mir dieses Thema keine ruhe lässt.

Ich hoffe mir kann jemand helfen und bedanke mich im vorraus für die Antworten.

MfG Andreas

PS: Bitte nicht die groß/kleinschreibung und die Rechtschreibung beachten, ich bin sehr müde aber wollte aus interesse diese Frage so schnell wie möglich abgetippt haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?