Warum fliegen Nachtfalter immer zum Licht?

12 Antworten

Meiner Erkenntnis nach orientieren sich Nachtfalter und sämtliches Geziefer nicht am Licht, sondern wird vielmehr davon geblendet. Nachtfalter und Co haben viel empfindlichere Augen und benötigen daher weniger Licht um sich eigentlich zurecht zu finden. Durch das menschliche Licht mit entpsrechender Intensität werden die Tiere daher geblendet. Warum sie allerdings direkt auf die Quelle zufliegen, weiß ich auch nicht. Vermutlich versuchen sie "vorbei" zu fliegen oder finden das Licht angenehm warm (müsste man mal mit Energiesparlampen probieren, ob die auch so anziehend sind).

eigentlich wollen sie gar nicht zum "licht", sondern zum "dunkelsten punkt" der hinter dem licht zu liegen scheint. wenn man ins licht guckt, sieht man einen ganz dunklen punkt (optiscge täuschung) und den wollen die mücken/nachtfalter erreichen.

Was möchtest Du wissen?