warum fliegen mücken immer im schwarm.....?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Bildung von Mückenschwärmen gehört zum Fortpflanzungsverhalten vieler Arten. Bekannt sind vor allem die Schwärme von Eintagsfliegen, die man während der Dämmerung antrifft. Die Schwärme dienen zu Paarung und bestehen meist aus den männlichen Tieren. Die Weibchen fliegen in den Schwarm hinein und werden begattet. Während die Männchen anschließend zumeist früh sterben, können die Weibchen nun mit der Eiablage beginnen. Es wird auch vermutet, dass arteigene Duftstoffe des Schwarms zum Anlocken der Weibchen dient.

Bei vielen Arten, deren Larven im Wasser leben, schlüpfen die Männchen vor den Weibchen. Sie warten auf die Frauen, die dann einzeln "eintrudeln". Wer genau hinschaut, kann sehen, daß die Mückenmänner auf der Stelle fliegen, immer hoch und wieder runter - meist über einem Strauch oder so.
Wenn dann eine junge Mückenfrau geflogen kommt, stürzen sich alle darauf, um sich mit ihr zu paaren.

Was möchtest Du wissen?