warum fliegen fliegen immer unter der lampe?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fliegen fliegen immer Tagsüber Richtung Sonne und Nachts Richtung Mond. In der Natur sind das auch die hellsten Lichtquellen. Kommt dann aber eine Lampe, denkt die Fliege: "Aha, Sonne!" und ändert dann die Richtung. Das ist so ein Instinkt, um besser voran zu kommen. Letzendlich hat der Mensch diesen Instinkt gestört.

Bei einer Doku hab ich mal gesehen, dass alles was so an Insekten am rumfleuchen ist, immer die Sonne als Orientierungshilfe verwendet. Wenn die jetzt um deine Glühbirne rumschwirren, dann is das halt n akuter Fall von Verwechselung. Wenn sie dagegen fliegen wurden sie wahrscheinlich im Anflug geblendet. Diesen Effekt macht man sich auch bei Fliegenfängerlampen (oder wie die auch immer heißen) zunutze,

ja, das ist ja völlig logisch... aber die lampe ist doch AUS! also die fliegen tagsüber darunter rum, wenn draußen die sonne scheint und die balkontür offen steht, also die könnten auch raus in die sonne fliegen. aber nein, sie ziehen es vor, unter der ausgeschalteten lampe rumzufliegen.

Was möchtest Du wissen?