Warum flickern LEDs?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Glühlampen flickern ja wegen dem Wechselstrom

Ja und? LEDs hängen doch zu Hause auch am Wechselstrom.
Meinst du die LEDs an Fahrzeugen (Rücklichter)? Dort ist das Flickern extra in die Ansteuerelektronik "eingebaut".
Das vermindert den Stromverbrauch und gleichzeitig eine zu hohe Erwärmung der LEDs bei gleichbleibender Helligkeit.

PS:
"wegen" verlangt den Genitiv. Es heißt also immer "wegen des...."  

Gruß DER ELEKTRIKER

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LED sind Gleichspannungsbauteile. Ohne Gleichrichtung werden sie im Haushaltsstromnetz pro Sekunde 50-mal ein- und ausgeschaltet, mit Gleichrichtung 100-mal. Ob und wie stark es zu einem sichtbaren Flackern kommt hängt davon ab, wie gut die Spannung mittels Kondensatoren geglättet ist. Nur durch die Gleichrichtung und die Glättung wird verhindert, dass die Betriebsspannung unter die Durchbruchspannung sinkt, wodurch die LED permanent mit jedem Nulldurchlauf ein- oder ausschaltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Emission genau dem Strom folgt und das viel schneller als bei anderen Lampen. Will man Flicker vermeiden, dass muss man mit hoher Pulsfolgefrequenz ansteuern oder gleich mit Gleichspannung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?