Warum flackern Sterne?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Licht derSterne ist sehr Lichtschwach, da sie so weit von uns entfernt sind. Dieses Bischen Licht muß erst durch unsere Atmosphäre bis es unsere Augen erreicht! Die Atmosphäre und die Luft über uns steht nicht still. Es gibt warme und kallte Luftschichten und es gibt Luftfeuchtigkeit, Eis und Staub in der Atmosphäre. Ein Luftstrom und die Schichten schieben sich auf und hinn und her. Das Licht der Sterne muß also diese Luft Unruhen überwinden, bis wir es sehen. Je nach Wetterlage, mehr oder weniger flackerhaft. Im Weltraum über der Atmosphäre gibt es dieses Phänomen, daher nicht. Dort stehen die Sterne still. Große Objeckte sehen wir mit bloßem Auge(ohne Teleskope)nicht so flackerhaft. Dicht stehende Planeten, der Mond oder Sonne, erscheinen uns aufgrund der Helligkeit ohne Flackern. Im Teleskope tritt das Flackern aber wieder auf!

54

Danke für den Stern! Gruß...

0

Lichtbrechung durch Luftströmungen von unterschiedlichen Temperaturen in der Erdatmosphäre lassen den Stern "flackern" Aus dem Weltall betrachtet leuchten die Sterne konstant und ohne zu "flackern"

Wegen Luftturbulenzen, die es oft in großer Höhe gibt, selbst wenn sich auf der Erde kein Hauch regt. Auch bewegen sich im Jetstream dünne Eiswolken.

Was möchtest Du wissen?