Warum findet kein Arzt den Grund meiner starkenSchmerzen in der Schulter?

14 Antworten

auch hier komme ich wieder mit meiner standard gegenfrage: hast du zur zeit viel stess/ sorgen? dann kann man verspannungen haben die sich zu verschiedensten symptomen führen. 2 wochen finde ich keine allzu lange zeit, warte noch eine weile. wahrscheinlich geht es dann von alleine wieder weg... alles gute!

geh mal zu einem physiotherapeuten. es kann eine sterke verspannung sein, ist nicht mit röntgenbildern oder ähnlichen sachen zu diagnostizieren, da muss man sich schon auskennen. sitzt du vll viel vor dem computer oder im auto?

Das bezieht sich jetzt weniger auf die Frage: aber, compadrita, wer ist denn der europaweit bekannte Osteopath? Ich suche dringend einen.

Schulter im schlaf ausgekugelt?

Hallo,

ich bin gerade eben aufgewacht und wollte dann aufstehen, allerdings tat mir meine rechte Schulter dabei weh. Ich traue mich jetzt nicht mehr den rechten Arm zu bewegen, weil die Schulter sonst weh tut. Den Schmerz kann ich schlecht beschreiben, aber er hält nach jeder Bewegung der Schulter etwas länger an.

Kann es sein das ich mir die Schulter ausgekugelt habe? Kann man sich im Schlaf überhaupt die Schulter auskugeln? Oder könnte das irgendwas anderes sein?

...zur Frage

Ich habe überall solche kleine Pickel auf den Schultern was ist das?

Sie Sind klein und auf der Schulter und 2bis3 unter der schulter

...zur Frage

Habe Schulterschmerzen seit ca. 2 Monaten?

Zum genaueren Verlauf: Hab Ende Juli Schmerzen in der linken Schulter bekommen. Ich betreibe Kraftsport. Nachdem ich Schmerzen in der linken Schulter hatte, beim Brusttraining bin ich zum Arzt und der hat bei mir sofort einen massive Schulterentzündung festgestellt, weil meine linke Schulter angeschwollen war. Er hat mir eine Überweisung für MRT und Röntgen gegeben. Nachdem ich das machen lassen habe, bin ich wieder zurück zum Arzt und der hat mir eine Woche nur Spritzen injiziert. Er hat gemeint nach zwei Wochen Ruhe kann ich wieder mit dem Training beginnen, weil meine Schulter nichts hat. Hab versucht zu trainieren mit leichten Gewichten und das ging nicht. Jetzt Ende September nach einer längeren Ruhepause hab ich wieder begonnen und die ersten zwei Wochen konnte ich wieder normal trainieren nur diese Woche hab ich wieder Schmerzen in der linken Schulter gehabt. Beim Laufen spür ich es auch schon ein bisschen. Wenn ich keinen Sport betreibe hat meine Schulter keine Probleme. Die Ärzte finden nichts. Der Befund:

Linkes Schultergelenk a. p. und axial mit Outlet-View:

Homogene Knochenstruktur abgesehen von einer etwa 1 cm großen Skleroseinsel im proximalen Humerus Unauffälliges Akromioklavikulargelenk Normaler subakromialer Raum. Normales Glenohumeralgelenk Keine Weichteilverkalkungen

Ergebnis: Unauffälliger Befund

MRT des linken Schultergelenks:

Zuweisungsdiagnose: Omarthralgie - Rotatorenmanschettenruptur?

Normale Gelenkstellung. Skleroseinsel im Humeruskopf. Unauffälliges Akromioklavikulargelenk- Die Supraspinatussehne von normalen Kaliber und Signal Auch sonst unnauffällige Rotatorenmanschette. Keine Ergüsse. Die lange Bicepssehne im Sulcus bei regelrechtem Kaliber und Signal.

Ergebnis: Unauffälliger Befund

Vielleicht habt ihr eine Ahnung warum meine linke Schulter nicht mitmacht. Ich bin für jede Antwort sehr dankbar, weil ich war schon bei vielen Ärzten und die haben mich mit Salben wieder nach Hause geschickt.

...zur Frage

Muss ich mit Schmerzen leben?

Hallo zusammen!

Ich habe seit Jahren Probleme mit meinem linken Knie. Vor allem beim bergab gehen fühlt es sich an als ob die Kniescheibe einfach nicht ganz rund läuft. Ein Röntgenbild hat damals nichts ergeben. Seitdem gehe ich einfach nicht mehr bergab.

Irgendwann kamen dann Schmerzen im Lendenwirbelbereich dazu. Also KG zum Thema Bandscheibenprolax.

Kurz darauf abarige Schmerzen in der linken Schulter. Der Arzt nannte es Frozen Shoulder, schickte mich mit Verdacht auf Rotorenmanschettenraptur zum MRT. Kein Ergebnis. Nur eine leichte Arthrose. Schmerzen sind geblieben, ab und an bekomme ich eine (Kortison?)-Spritze ins Schultergelenk.

Seit einem halben Jahr auch noch ständig der Ischias. Immer wieder beim spritzen, kommt aber immer wieder.

Immer wieder gehe ich zur KG, aber wirklich geholfen hat nichts.

Ich fühl mich wie 90, bin aber erst 37. Seit 2 Jahren verging auch kein Tag ohne Voltarentabletten.

Ich habe das Gefühl dass ja alles irgendwie zusammenhängt, aber wirklich ganzheitlich wird nicht behandelt. Ich weiß auch nicht wie das weitergehen soll.

Hat denn en jemand einen Tipp wie ich weiter vorgehen soll?

...zur Frage

Warum hab ich nach der Tetanusimpfung Schulterschmerzen und was kann ich dagegen tun?

Ich habe vor 2 Wochen eine Tetanusimpfung bekommen, seit der ich Schmerzen in der Schulter habe. Anfangs tat die Stelle weh, an der der einstich war. war auch etwas geschwollen. Nach 2 Tagen war das weg. Seit dem habe ich Schmerzen am Schultergelenk und um das ganze Schulterblatt herum. Am schmerzhaftesten ist es, wenn ich den Arm locker lasse. Ich muss ihn immer anspannen und unbequem im Bett liegen, um keine Schmerzen zu haben. Selbst wenn ich entspannt liegen sind es heftige schmerzen. Letzte nacht bin ich von den Schmerzen aufgewacht. Einen Termin beim Arzt hab ich erst morgen. Selbst Ibu 600 helfen ich nicht mehr. Warme und kalte Kompressen helfen nicht.

...zur Frage

Schulterschmerzen -> Verstaucht?

Hallo ihr Lieben,
ich war gestern Abend in der Notaufnahme, bin beim Sport unglücklich auf die Schulter gefallen... herausgekommen ist, dass mein Schultergelenk verstaucht ist, haben allerdings nur geröntgt.. hat jemand Erfahrungen damit ?
Zudem habe ich ein Knacksen, wenn ich meinen Arm kreise, ist das normal ? Sollte ich nochmal einen Orthopäden dazu holen ?

Vielen Dank schonmal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?