Warum findet kaum jemand Monarchie toll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist falsch, daß niemand die Monarchie toll findet. Gerade die Briten sind doch so extrem stolz darauf usw. Ich persönlich halte auch nichts davon und finde eine Monarchie einfach nicht mehr zeitgemäß. Ich denke, so denken auch viele andere. Also ich denke, wir sind uns sowieso schon einig, daß wir nicht über eine absolute Monarchie reden (die ja keine demokratische Staatsform ist) sondern so palamentarische Monarchien, wie in England, wo der Monarch in erster Linie repräsentative Aufgaben hat. Nur das, was die Aufgabe der Königin ist, ist in etwas das, was bei uns der Bundespräsident ist. Der Bundespräsident wird aber gewählt und ist nicht einfach nur, weil es der Sohn vom Vorgänger ist, in das Amrt geraten. Das heißt, man hat keinen Einfluß darauf, wer einen Vertritt und an der Spitze des staates steht. Und dann hat man bei den typisichen Königshäusern auch oft das Gefühl, daß die Einhaltung von Protokollen über allem anderen steht usw. Und dann haben die ein Großaufkommen an Bediensteten und ähnlichem. Das sind einfach Kosten, die viele nicht für gerechtfertigt halten. Vermutlich entsteht so dein Eindruck, daß viele die Monarchie nicht toll finden.

Ist dem denn tatsächlich so? 
Soweit mir bekannt wollen die meisten Bewohner der Staaten, die eine Monarchie haben (welcher Art nun genau auch immer), diese auch behalten.

Weil dann niemand Mitspracherecht hat!

Was möchtest Du wissen?