Warum finden Menschen Lächeln wichtig und wieso ist Hygiene Standard?

4 Antworten

Warum werden so hohe Standards gesetzt? Weil wir es inzwischen gelernt haben, es uns leisten können.

Hätten wir keine Badezimmer mit fließendem Warmwasser, sondern einen Brunnen mit eiskaltem Wasser in 2 km Entfernung... da würde es mit der Körperpflege ganz anders aussehen. Gott sei Dank ist es für uns heute einfach, uns zu säubern und zu pflegen. Ich bin erst vor wenigen Tagen neben einem Mann zu stehen gekommen, der hat so derart nach Schweiß gestunken, dass es mir den Atem genommen hat... Flucht! Das ist wirklich nicht notwendig und hat mein Bild von diesem Menschen stark beeinflusst.

Zu lächeln....  Um es anders auszudrücken: Wie man in den Wald hineinruft, so kommt es auch zurück. Lächle Dein Gegenüber an und Du wirst auch ein Lächeln zurückbekommen. Das ist doch viel netter, als griesgrämig dreinzuschauen. Es schadet nicht, sich zusammenzureißen und nicht alle Welt an der eigenen schlechten Laune teilhaben zu lassen.  Schönes Wetter machen... nenne ich sowas.

Der Mensch empfindet als einzige Kreatur das Lächeln sympathisch. Zähne zeigen wird in der Tierwelt als bedrohlich interpretiert. Oder bei manche Affen als ein Zeichen der Angst.

Es geht nicht nur um den Mundform. Das gesammte Gesicht wirkt dadurch angenehmer.

Was die Hygiene angeht, ändern sich die Zeiten und Geschmäcker.

Erstens wollen die Kosmetikproduzent Etwas verkaufen und zweitens ist Sauberkeit auch eine Hilfe gegen viele Krankheiten.

Es gab immer Versuche die eigene Düfte zu unterdrucken. Manchmal auf komische Art. Beispiel Mundgeruch. Wein war bekannt "Gutes Atem" zu geben und Knoblauch das Nec plus Ultra. Auch haben sich die Menschen oft mit Dung oder Kräuter beschmiert.

Über die Pommaden der Louis XV-XVI Ära braucht kein Mensch zu reden, das Wasser war sehr verseucht und es gab kaum Sanitäranlagen. Nichtmal in Versailles Palast...

Sonst ist es Geschmacksache ob Viertagebart oder Glatze, ob Pärfum oder Naturseife.

Thema eins. Ich mag auch kein falsches Lächeln. Meide solche Leute. Aber es gibt Leute, die sind echt. Gestern erst erlebt. Lächeln ist Show. Man tut als ob man keine Probleme hat. Meist sind solche Leute nicht zufrieden mit sich und ihrem Leben.

Thema zwei. Wenn man auf Sauberkeit und Hygiene besteht hat man oft etwas zu vertuschen. Sauber sollte es schon sein. Gestern war es auch Thema. Eine Frau hat angeblich Läuse. Sie ist nicht wirklich gepflegt, hat ein Alkoholproblem und psychische Probleme. Keiner redet mit ihr. Mir tut sie leid. Das ist kein Leben. Aber ich habe gehört, daß sich jemand um sie kümmert. Die wenigsten Leute können damit umgehen. Ich muß gestehen mir gefiel eine Frau nie. Sie ist sehr ungepflegt und stinkt wirklich. Dann erlebte ich sie positiv. Seitdem sehe ich sie anders. 

Wie meinst du positiv ?

0

Lächeln - aber wo ist der Unterschied?

Liebe Community,

immer wieder begegnen wir Menschen, die mit einem Lächeln unwahrscheinliche Sympathie ausstrahlen. Man möchte sie kennen lernen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Faszinierend ist das Lächeln der Mona Lisa, man sieht es kaum, und dennoch ist es ganz deutlich zu spüren.

Wie anders ging es mir gestern bei der Sendung "Günther Jauch". Sagt man doch so richtig: Lächeln ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen, so hatte ich beim Dauerlächeln von Alexander D. eher das Gefühl, dass er so weit von mir entfernt war, dass er schon wieder hinter mir steht. Was macht also den Unterschied beim Lächeln aus, dass man einmal das Gefühl hat sich zu jemandem hingezogen zu fühlen und bei einer anderen Person nur orale Süffisanz spürt?

Vielen Dank für eure Antworten

EF2

...zur Frage

Alltagsfrage: warum findet ihr das lächeln einer person schön? Muss die person ein tolles lächeln haben?

Frage steht oben. Bei mir ist es eindeutig sympathie

...zur Frage

Freunden sagen, dass man mehr will?

Hey, erst mal vorweg, nein, es geht nicht um dieses "mehr" :D

Erstmal zu uns: Wir sind noch relativ Jung.

Ich und meine Freunde haben irgendwie so ein richtiges Schulverhältnis und das geht mir teilweise ein bisschen auf die Nerven. Ich kenne manche von ihnen schon 9 Jahre und da wäre es auch mal an der Zeit, dass man sich einfach mehr vertraut, finde ich. Es geht langsam auf das Ende unserer Schulzeit zu und ich habe mich im letzten Halbjahr extrem verändert. Ich habe mir selber beigebracht mich zu reflektieren und meine Fehler besser zu machen. Ich habe tiefgründig über meine lange Depression nachgedacht und kam zu dem Schluss, dass es doch keinen Sinn hat. Natürlich es sind Dinge passiert die echt scheie waren, genauer gesagt wurde ich lange Zeit gemobbt. Aber diese Depression hat mir kein Stück geholfen. Und von da an war meine Depression zu ende, ich wurde extrem optimistisch, sogar zu optimistisch :D Ich habe mir selber Selbstbewusstsein beigebracht und konnte plötzlich vor Menschen reden und das ohne zu stottern oder sonst was, da ich mir einfach gedacht habe "wieso sollen andere Menschen über mich bestimmen?" oder "wieso soll ich angst haben kritisiert zu werden?" Ich denke daran ist nur gutes. Ich bin offen auf die Kritik anderer Menschen eingegangen und habe mich selbst reflektiert und diese Dinge anderes bzw. besser gemacht. Auch habe ich mir dabei immer viel zu viele Sorgen gemacht, was einfach keinen Sinn hatte. Ich konnte einfach ohne Vorurteile oder Sorgen zu Vorstellungsgesprächen gehen usw. Und nur mal so nebenbei, es kamen wirklich Menschen und haben gesagt, dass ich mich extrem verändert hätte. Ich bin einfach so glücklich und optimistisch dadurch geworden. Auch wurde mir einfach bewusst, wie gut es mir/uns geht. Ich bin einfach zufrieden.

Aber jetzt mal zum wichtigen. Ich möchte einfach mit meinen Freunden darüber reden und auch über andere "tiefgründigeren" Themen. Mit meinen Freunden rede ich eigentlich meistens über Games oder Sport. Meine Freunde haben all diese Eigenschaften leider nicht, bzw. noch nicht. Sie sind resistent gegen Kritik und werden gleich genervt. Sie hinterfragen kaum Dinge oder machen sich, wie schon erwähnt, einfach zu viele Gedanken oder Sorgen.

Vieler meiner Freunde geht es grundlegend gesehen besser. Sie haben alles was sie brauchen und z.B auch schon einen Ausbildungsplatz, was ich z.B nicht hab und ich bin zuversichtlich, dass ich noch was finden werde. Aber genau über das möchte ich mit ihnen reden. Dieses wieso? wieso sind sie so unmotiviert und unzufrieden? Wieso haben sie kaum Selbstbewusstsein oder sind resistent gegen Kritik?

Ich frage mich einfach wie ich ihnen das überbringen soll? Wie soll ich ihnen das sagen? Wie würdet ihr das machen?

Danke :D

...zur Frage

Warum lassen sich Mädchen die Fingernägel wachsen?

Ich finde es überhaupt nicht schön wenn Frauen/Mädchen sich künstliche Fingernägel aufkleben oder, was meiner Meinung nach noch schlimmer ist, die natürlichen lang wachsen zu lassen. Ich finde, dass es unhygienisch ist und alles andere als schön ist. Meine Frage: Wieso macht ihr sowas???

...zur Frage

Seit wann lächeln Menschen auf Fotos?

Mir ist aufgefallen, das auf ganz alten Fotos die Menschen immer bitterernst in die Kamera schauten. Mich würde es interessieren ab wann die Leute angefangen haben auf Fotos zu lächeln und wieso dies früher nicht üblich war. waren die denn alle so traurig?

...zur Frage

Thema Neid was denkt ihr wieso werden Menschen die schön sind oder reich schlecht gemacht?

Ich liebe Thema Neid weil ich habe öfters gesehen das Menschen die sehr hübsch oder reich sind sehr schlecht gemacht wurden sind.

https://www.youtube.com/watch?v=EIOwpgDQEjs

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?