Warum finden manche Leute es so schlimm wenn man 2 Stunden vor dem Computer sitzt und etwas zockt anstatt 5 Stunden dazusitzen und zu lesen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Seine Koordination, Konzentration und Sein Vorausdenken in Computerspielen trainieren 100%
Seine Augen vverrückt werden lassen vor einem Untergrund, der sich nie ändert, 0%

7 Antworten

Wieso fühlt man keine Emotionen, wenn man liest? Beim Lesen fühle ich mit den Charakteren stets mit, ich freue mich mit ihnen, leide mit ihnen und weine sogar manchmal mit ihnen... bei einem wirklich guten Buch, habe ich während des Lesens so viele Empfindungen.

Ich zocke auch gerne, aber meist wenn mir langweilig ist, wenn ich mich wirklich entspannen will, dann greife ich lieber zu einem Buch.

Aber das ist Geschmacksache, und wenn jemand lieber gerne zockt, soll er seinen Spaß daran haben. Jedem das seine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es neigt sehr oft dazu das man so länger man am Pc oder vor der Spielekonsole sitzt auch mehr isst und nicht viel Bewegung hat,Und ausserdem macht viel Spielen und Gucken an diesen Technik mitteln auch Blöd im Kopf weshalb diese Menschen im enddefekt nur das Beste für einen wollen.Da man durch lesen viel mehr lernt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schimmerschweif
08.02.2016, 17:20

Mal ganz ehrlich: Was lernt man am lesen bitteschön mehr, als beim Zocken???

0

Ich denke es gibt viele Leute, die nicht mit zocken und Internet vertraut sind, die meinen, dass es schlecht ist. Viele glauben auch den lügenmedien von Bekannten Fernsehsender, die meinen, die letzten zu überzeugen, dass zocken verblödet. Generell ist es ja umstritten, ob zocken gut oder schlecht ist und lesen besser ist oder doch nicht, aber eine kann ich sagen: zocken ist jetzt nicht das beste, aber ich zur es auch. Alle die keine Ahnung haben sollen auch nichts schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seine Koordination, Konzentration und Sein Vorausdenken in Computerspielen trainieren

Weil manche Leute unwissend und manipuliert sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr auch zu denen gehört, schreibt mir doch mal einen guten Grund
dafür in die Antworten und lasst euch dann bitte nicht mehr bei mir
blicken. Was findet ihr ganz ehrlich besser?

Was soll man da noch sagen? Du willst eine Antwort und dann soll man verschwinden? Du bist einfach unverschämt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seine Koordination, Konzentration und Sein Vorausdenken in Computerspielen trainieren

Finde die Antworten etwas komisch aber einen logischen Grund dafür, warum lesen "besser" sein soll als zocken, gibt es sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil lesen bildet und Zocken verblödet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schimmerschweif
08.02.2016, 17:21

Oh bitte, was bildet an lesen? Die ganze Zeit die selben schwarzen Zeichen durchzugehen? Nein danke! Außerdem verblödet man beim Zocken nicht zwingend!

0
Kommentar von anakin6778
08.02.2016, 17:22

was ein Kommentar, das ist umstritten und auch keine Nachweise bzw. Gründe dabei

0
Kommentar von User3Generation
08.02.2016, 17:23

Lesen bildet aber auch nur dann wenn die Bücher und Schriften der Wahrheit entsprechen.

1

Was möchtest Du wissen?