Warum finden Mädchen oft schneller einen Freund?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi.

Ich glaube dass das daran liegt, dass tendentiell nach wie vor vom Mann erwartet wird, den ersten Schritt zu machen. Kommt bei den Damen zwar auch vor, dass sie vorpreschen, meiner Erfahrung nach aber fast nur bei attraktiven Männern (die eh jemanden finden würden, weil auch sie ansprechen) oder von unattraktiven Damen (die zumindest für mich keine Option waren).

N "attraktiver" Mann hat jetzt das Problem nicht, weil er sich einfach Eine sucht. Die attraktiven Männer die ich kenne sind/waren auch nie lange solo, höchstens sie wollten es so. Weil sie halt rausgegangen sind und Frauen angesprochen haben.

N schüchterner Mann schaut sich aber tendentiell eher weniger um. Er geht zwar raus, ergreift aber nicht die Initiative. Für ne normale Frau reicht es ja meistens schon, rauszugehen, in der Hoffnung, angesprochen zu werden, für den normalen Mann stehen die Chancen (wesentlich) schlechter.

Der sexual Trieb der Männer ist intensiver ausgeprägt.
Diese sind in dem Fall quasi Jäger.
Von wie vielen Mädchen wirst du angesprochen, wenn du in der Stad o.ä. unterwegs bist?
Frauen werden, deutlich öfters angesprochen und haben daher auch mehr Auswahl.
Wenn von 10 Leuten die dich ansprechen einer dabei ist, mit dem du eine Beziehung willst, haben es Frauen natürlich leichter als Männer, weil diese kaum angesprochen werden.
Außerdem wagen Frauen meistens nicht den ersten Schritt oder erwarten sogar, dass der Mann den ersten Schritt macht.
Zudem kommt es dabei auch stark auf das Aussehen an.
Ein nicht ganz so schönes Mädchen wird natürlich nicht so oft bis gar nicht angesprochen und daher bleiben auch diese meist single.
Nicht so hübsche Jungs werden glaub ich komplett gar nicht angesprochen und bleiben daher auch single

In meinem Bekanntenkreis (bin 17) befinden sich auch sehr viele Jungs, die einfach noch keine Beziehung möchten, weil sie ihr Singleleben bevorzugen.  Ich könnte mir vorstellen, dass das auch damit zusammenhängt, dass ein Singlemann, dessen Sexualleben von One-night Stands geprägt ist deutlich mehr gesellschaftlich anerkannt wird, als eine sich so verhaltende Frau. 

Frauen können viel stärker sexuelle Reize setzen und damit auch viel "einfacher Verführen".

Wir Männer können nicht einfach unser Teil ansatzweise frei legen oder unseren Popo in einem knappen Röckchen präsentieren, wenn es darauf angelegt wird.

Dazuhin sind wir Männer einfacher gestrickt was diese Reize angeht, eine Frau ist da wählerischer.

Bevor nun Tiraden auf mich einprasseln, ja, ich stehe dazu, ein Mann, egal wie charmant, selbtsbewusst, intelligent und humorvoll er sein mag, reagiert eher auf einen offenen Blusenknopf als eine Frau mit selben Voraussetzungen auf einen prallen Oberarm oder Knackpo.

So haben am Ende Frauen die "leichtere" AUswahlmöglichkeit, dafür haben sie es schwerer "DEN" Mann zu finden, denn die sind wahrlich rar gesäht.


dean200020 04.08.2017, 14:33

Dazu kommt noch, dass viele Männer/Jungs heute lieber vor dem PC sitzen als sich mit Frauen/Mädchen zu beschäftigen.

Sehe jenes auch in meinem Freundeskreis. 

Außerdem glaube ich das einige Jungs und Männer heute wenig Selbstbewusstsein gegenüber Frauen haben, denn meiner Meinung nach, kommt es bei Frauen nicht aufs aussehen sondern wirklich auf den Charakter an (Ich spreche hier aus eigenen Erfahrungen, kann, muss aber nicht stimmen). Und da treffen dann auch Dinge wie Status etc. rein (Fußballcaptn vs. normaler Typ) 

4
smocan77 04.08.2017, 14:43
@dean200020

Sehr fein beschrieben. Manche Männer geben sich einfach zu wenig Mühe. Wenn eine Frau was will, dann mit vollem Einsatz und dem kann man sich selten erwehren.

Männer sind da eher uninspirierter und oder schlicht zum plump.

3
testwiegehtdas 04.08.2017, 15:20

Also wenn man schon einen knappen Rock anziehen muss um den Typen rum zu kriegen, dann ist das echt traurig.

Viele Jungs treten einfach oft als Rudel auf und puschen sich dann hoch, was leider viele Frauen gar nicht ansprechend finden unter dem Gegröle der Kumpel angesprochen zu werden...

Zudem finden viele Mädchen blöde sexistische Sprüche nicht so toll und nur über Fußball zu reden auch nicht. Wenn der Typ sich mit 16 schon geschickt anstellt, ist er nicht mit 22 immer noch ohne Freundin gewesen. ;)

Ich muss sagen ich bin lieber lange Single gewesen, als mich von so blöden Sprüchen rumkriegen zu lassen. Selbst wen ich den Typen vorher gut fand, können blöde Sprüche dazu führen dass ich nichts mehr von ihm will...

0
testwiegehtdas 04.08.2017, 15:21
@testwiegehtdas

Ehe ich es vergesse: Tatsächlich kenne ich mehr Mädchen die in dem Alter noch keinen Freund hatten als Männer ohne Freundin.

 

1
smocan77 04.08.2017, 15:31
@testwiegehtdas

Finde ich nicht peinlich, sondern ein gängiges und legitimes Mittel. Ich will mal sehen welche Frau ungeschminkt und nicht gerichtet auf Männerschau geht.

Du hast deine Partnerin sicher auch kennen gelernt in Sack und Asche, aber mit ihrem bezaubernden Lächeln hat sie natürlich dein Wesen bezaubert.

Du kannst gerne einen auf Gantleman machen und ich verstehe was du hier mit plakativem touch ausdrücken willst, aber es ist nicht billig, wenn sich eine Frau zurecht macht und dadurch Eindruck macht.

Männer haben da durchaus mehr Probleme, das ist eben so und auch gar nicht schlimm, sondern seit Jahrhunderten das Zusammenspiel von Frau und Mann.

0

Also ich könnte mir vorstellen, dass es eventuell daran liegt, dass es ja immer noch gesellschaflich so ist, dass Männer immer Frauen ansprechen sollen und es deshalb vielleicht oft an den Männer selbst liegt, ob sie eine Freundin haben. Denn wenn sie keine Eigeninitiative ergreifen und Frauen ansprechen, können sie auch nicht so schnell Frauen kennenlernen.

Ich denke weil Frauen die Männer die sie wollen eben leichter 'verführen' können 

Die meisten Frauen wollen halt auch aeltere Partner, deshalb sind sie quasi frueher vergeben als die Maenner.

Was möchtest Du wissen?