Warum finden Leute es anstößig, dass ich Blut trinke?

15 Antworten

Also ich finde es nicht unbedingt schlimm, Blut zu trinken. Wir essen ja schließlich auch hadelsübliche Blutwurst. Vielleicht muss man das Blut vorher ein bisschen abkochen, damit unerwünschte Stoffe entfernt werden. Bei Blutwurst und H-Milch ist es eigentlich auch das gleiche in grün.

Weil es nicht üblich ist. Drum ists ja auch eklig Maden zu essen. Wenn du bei den Massai leben würdest würden sie dich für irre erklären wenn dus nicht tust. Außerdem haben viele Menschen eine natürliche Scheu vor Blut, weils auf Verletzungen und damit Gewalt/Gefahr hinweist. Wenn du es wirklich schaffst, Blut zu trinken - gratuliere. Ein natürlicheres Eisenpräparat gibts nicht.

Allerdings strahlt es was satanistisches aus wenn jemand Blut trinkt. Und das findet die menschlicehe Gesellschaft normalerweise befremdlich.

Will morgen Blut spenden...wie kann ich meinen Eisenwert noch verbessern..?

Hallo!

Frage steht oben...Eisentabletten nehm ich schon ein paar Tage...seit vorgestern 2mal am Tag. Ich hab noch ein grosses Glas rote Beete da...da soll ja auch viel Eisen drin sein... Habt ihr noch Tipps?

...zur Frage

Eisen im Blut

wie heißt das... ich meine wonach (Begriff) muss ich bei dem Eisenwert gucken? und wo sollte der im optimal fall liegen

...zur Frage

Fehlgeburt? oder einfach nur Periode....

Hi ihr lieben =)

ich habe wieder eine Frage, und ich hoffe ihr könnt mir vieleicht weiterhelfen wie schon oben genannt geht es um Fehlgeburt oder Regel?

also ich fang mal an mit meiner Geschichte....

vor 3 tagen bekam ich nen Dunkelbraunen fast schwarzen ausfluss.... hatte mir nichts gedacht dabei anfangs dachte ich bekomm meine Tage, aber dann hatte ich heute ne riesen Blutung bekommen HELLROT.... =/ und zwar so schlimm das ich sobald ich auf die toilette gegangen bin.... durchsichtig teilweise und auch hellrote schleimige fäden rauskamen wie schnodder sah es auf nur in rot -_- dann saß ich heute auf der arbeit in der pause auf einem stuhl und bekam schlagartig unterleibskrämpfe wobei ich die NIE hatte vorher....soo ich dachte mir die gehen wieder weg ist ja nur meine regel..... ich konnte mich weder bücken noch sitzen noch liegen ich krümmte mich so derbe vor schmerzen der schmerz machte sich so bemerktbar vom unterbauch bis unterleib.... und es war ein stechen ziehen und krampf... in einem... ich bekam schweiß ausbrüche.... sodass mein freund mich von der arbeit abholen musste.... und als ich zuhause war bin ich sofort auf die toilette..... musste pipi.... und als ich da auf toilette war flutsche etwas großes aus mir raus mit wieder schmerzhaften nachgeschmack.... ich stand auf wollte spülen aber als ich reinguckte in die toilette erschrak ich..... es sah aus wie ein runter kloß ca 1cm teilweise grau aber auch rot mit so kleinen schläuchen..... ich dachte ich fantasiere..... ich weiß nicht ob es nu eine Fehlgeburt war oder nicht ich habe immernoch hellrotes Blut aber die schmerzen sind weg.... oder nurnoch wenig bis keine.... die blutung drückt nicht mehr schmiert nurnoch.... hmmmm....

könnt ihr mich vieleicht helfen? vieleicht hattet ihr ähnliche erfahrungen....

sry das es sich etwas ekelig anhört durch meine beschreibung =( ich entschuldige mich dafür .

Liebe Grüße Mausi

...zur Frage

Eisenwert im Blut zu niedrig?

Mein Arzt sagte mir das meine eisenwerte im etwas zu niedrig ist. Ich sollte mir Tabletten oder Saft aus der Apotheke dagegen holen und bald wieder zur Kontrolle kommen. Meine Frage ist nun wofür mein Körper dieses Eisen eigentlich benötigt? Ist es sehr schlimm?

...zur Frage

Wie schnell kommt Eisen ins Blut?

Wenn ich heute einen Teller Fleisch esse - wie lange dauert es dann, bis sich mein Eisenwert im Blut entsprechend erhöht? Ich weiß, dass man regelmäßig Eisen zu sich nehmen muss, es geht auch mehr so ums Prinzip. Ich glaube, es geht nicht innerhalb von Minuten, aber genaues weiß ich nicht. Und wie lange halten sich die höheren Werte dann?

...zur Frage

Zusammenhang Blutverlust und Eisenwert?

Meine Frage ist, ob und wie ein Blutverlust mit dem Eisenwert (also hb/ferritin etc) im Blut zusammenhängt.

Also angenommen, ich verliere 1,5l Blut. Wie würde sich das auf das Eisen in meinem Blut auswirken? Wie schnell wäre ein Eisenmangel nachweisbar? Und in welchem Zusammenhang steht die Menge des verlorenen Blutes mit dem Eisenwert?

Habe leider im Internet noch keine Antwort gefunden, vielleicht kann mir hier jemand helfen (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?