Warum finden es alle so wichtig, das CDU und CSU zusammen bleiben?

10 Antworten

Eine Trennung während einer gemeinsamen Regierungszeit ist sicher das Dümmste was man machen kann. Das gab es schon einmal, allerdings zog die CSU schon nach wenigen Wochen wieder den Schwanz ein.

Grundsätzlich halte ich die CSU für maßlos überbewertet und wäre auch dafür wenn beide getrennte Wege gehen würden.

Allerdings hat auch das Nachteile.
Wir hätten in Deutschland keine Partei mehr die 30% erreichen kann, die Regierungsbildung würde noch schwieriger werden, Koalitionen aus 3 und mehr Parteien wären die Normalität.
Der CSU traut man durchaus 15% und mehr zu, wenn sie Deutschlandweit antreten würde. Im Gegenzug würde aber auch die CDU in Bayern zur Wahl antreten, und dann wären die aktuellen rund 40% der CSU nicht mehr erreichbar.

Aber dann geht es blos um Prozente-Hascherei.

Wenn Mann und Frau auf Dauer ned zusammenpassen, trennt man sich.

Die CDU und CSU passen auch ned zusammen. Dann muss man eben zwei völlig von einander getrennte Parteien mit unterschiedlichen Wertevorstellungen und Zielen draus machen - und gut iss, denke ich.

0

"Was wir haben wissen wir, was wir ehalten werden wissen wir nicht" entlang dieser Gefühlslage ensteht diese Meinung.

Pars pro toto, wäre eine gespaltene Union semioptimal, da diese die politische Orientierung in diesem Land tief verunsichern würde.
Die Probleme und deren Lösungen liegen im Inland, nicht in Europa.
Die Politiker wurden gewählt um die Probleme im Inland zu lösen, nicht um nach Europa zu flüchten.

Wollte man sich trennen, so war die letzte Gelegenheit 1989/1990 mit der Wiedervereinigung. Hier hätte die CSU sich im Osten ausdehnen können. Der sprichwörtliche Zipfel der Geschichte, den man nicht ergriffen hatte.
Stattdessen hat sich die AfD im Osten profliliert, nicht nur dort.

Jetzt sind CDU/CSU auf Gedeih und Verderb aneinander gebunden.
Bei allem Tamtam sie werden sich nicht trennen.
Ein paar Gewichte haben sich nachhaltig verschoben, damit wird zu Leben sein.
Konservativ bedeutet "das Bestehende bewahren", nicht, dass alles so bleibt wie es ist.

Die CSU ist ohne Merkel einfach zu schwach, Seehofer auch bekannt als Drehhofer ist auch noch nie wirklich von ihrer Linie abgewichen oder hat ein Alleingang gemacht. Die spielen da beide wirklich nur, guter Bulle, böser Bulle.

Merkel hat die CDU zu einem guten Teil ruiniert. Inzwischen könnte ich mir schon vorstellen, dass selbst CDU-Wähler Seehofer akzeptieren.

1

Könnte mir vorstellen, dass Häuptling Crazy Horst es diesemal übertrieben hat und zum Dank zur Endlagerung nach Brüssel kommt, bei Gelegenheit.

1

@Realer:

Aber die andern Parteien (SPD, Linke, Grüne, FDP, usw...), haben auch keine Merkel und sitzen im Parlament. Mir scheint, Merkel stehe über Gott und wäre unersetzbar :D ^^ .

Wäre Merkel nicht auf der Welt, gebe es jzt ja auch jemand anderes. Wohin Ihre Existenz geführt hat, sieht man ja jetzt :) . Und andere Länder kommen ja auch ohne eine Merkel aus. Ich kann offengestanden diese Visa.. von A.M. echt ned mehr sehen :/ .

Aber das ist nur meine Meinung und auch nur meine aktuelle. Mit entsprechendem politischem Wissen kann sich diese auch immer noch ändern. Ich sagte ja; ich hab ned so viel Ahnung von Politik. Ich kann halt nur sagen, wer mir mächtig auf die Eier geht.

0
@Timmy001

... Ich kann halt nur sagen, wer mir mächtig auf die Eier geht. Und das ist zur Zeit bei weitem mit Abstand A.M. dann kommt lange, lange nichts, dann Andrea Nahles von der SPD :/ . Dann der zottliche langhaarige von den Grünen, mit dem eingebrannten mürrischen Gesicht. Alles in einem, für mich persönlich, DAS Horrorkabinett.

0

Was möchtest Du wissen?