warum finden eigendlich viele menschen ratten eklig?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo,
viele Leute verbinden Ratten - zu Unrecht - mit der Pest und denken, dass die Tiere Krankheiten übertragen.
Die Ratte hatte zu Zeiten der Pest indirekt die Pest übertragen, da diese von Flöhen als "Taxi" benutzt wurden.
Nicht die Ratte, sondern ein Floh hat durch Bisse die Krankheitserreger übertragen, die Ratte war der Wirt der Flöhe und wurde praktisch als Fortbewegeungsmittel benutzt.

Sicherlich würde ich einer Bisamratte nur ungern begegnen, auch wenn diese vor uns Menschen mehr Angst hat als wir.
Doch wenn solch eine Ratte sich in die Enge gedrückt fühlt, könnte es für uns ungemütlich werden.

Aber wenn ich die putzigen Farbratten sehe, ...
Ich hielt vor Jahren Farbratten und sie kuschelten mit mir und die Ausbruchskünstler warteten zum Feierabend entweder auf dem Käfig oder an der Wohnungstüre ...

Ratten sind alles ander als ekelig, sondern sehr schlaue und zutrauliche Tiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marcel1113
11.10.2011, 00:33

ja farbratten will ic hauch haben ;D die sind echt total toll, ne freundin hatte mal welche, die waren mega geil, die haben bei ihr im pullover geschlafen :D

0

Guten Morgen,

viele sagen ja, es ekelt sie vor dem "Schwänzchen" der Ratte und überhaupt glaub ich, daß die Menschen sehen, daß die ja in der Kanalisation leben, Krankheiten übertragen müssen und aus Gruselfilmen. Vielleicht auch, weil eine Ratte sehr gelehrig ist und hört sich jetzt blöd an "persönlich", daß macht ihnen glaub ich auch Angst! Haben Angst gebissen zu werden und immer irgendwelche Horrorvorstellungen, was Ratten betrifft! Natürlich sind es ganz normale Tiere, aber die meisten Menschen sind ja so manipulierbar und wenn einer sagt: Ratten sind gefährlich und übertragen Krankheiten", dann glauben sie das auch, die meisten sind halt leider Mitläufer!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ratten sind nunmal Krankheits- und Bakterienüberträger. Deshalb wurden sie von den Mensche damaliger Zeit in Verruf gebracht,gerade weil sie ja z.B. die Pest mit auslösten. Und das ist bis heute in den Körpfen der Menschen,weil auch die Ratten bis heute Schädlinge und Krankheitsüberträger sind. Abgesehen davon sind es aber sehr intelligente Tiere,die einzigen,die außer ein paar Bakterien, wohl sogar einen Atomkrieg überstehen würden. Hab ich nmal vor einiger Zeit in einer Doku gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube die meisten Menschen haben nicht vieles mit Ratten gemein, schon gar nicht mit Hausratten. Wahrscheinlich denken sie immer an solche fetten aggressiven Monsterteile die, laut Filmen und sonst was, in Kanalisationen nur auf einen warten oder Nachts den Weg kreuzen. Andere haben schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht...

Ich möchte mich da nicht so genau festlegen. Im Prinzip sind es doch meist Vorurteile...

Dabei sind Ratten solch' putzige Tierchen... <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie bevorzugen eine Umgebung, in der sich Menschen aufhalten, suchen also unsere Nähe und können Krankheiten übertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind Überträger von schlimmen Krankheiten, sie leben in der Unterwelt (Kanalisation), sie plündern Lebensmittelvorräte und haben damit in früheren Jahrhunderten Hungersnöte verursacht. Sie vermehren sich rasent. Außerdem sind sie zu intelligent, um in Fallen zu tappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marcel1113
11.10.2011, 00:27

is doch gut, das sie zu shclau für fallen sind^^

0
Kommentar von Najadex
11.10.2011, 00:48

deshalb kriegen sie Giftköder

0

Ja, und sie sind auch sehr intelligent. Als zahmes Haustier find' ich sie okay, freilebend stellen sie eine Gefahr dar. Von daher wird das wohl seit Pestzeiten immer schön von den Vorfahren weitergegeben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ursprüngliche Aufenthaltsort von Ratten ist halt die Kanalisation und damit ein bakterienverseuchter Raum. Ratten gelten deswegen in den Augen der Menschen als Überträger übler Krankheiten. Auch tragen sie den Rattenfloh mit sich. Ratten sind zudem Wirte von Borelien (wie Zecken) - Ratten sind also Erregerwirte. Ratten gelten als Nahrungsmittelschädlinge und richten in der Landwirtschaft große Schäden an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas wird dem Menschen "anerzogen".

Wenn die Mutter eine Ratte dem Kind gegenüber "schlecht macht" - wird das Kind diese Einstellung übernehmen.

Ratten sind Krankheitsüberträger, viele Menschen haben Angst vor ihnen.

Es kommt aber immer auf die Eltern an, wie sie ihre Kinder erziehen.

Farbratten (in der Heimtierhaltung) sind von den wilden Ratten (bei Dir im Klo und unter dem Haus) sehr weit entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ratten werden-wie Tauben auch-als Krankheitsüberträger gesehen. (Kommt noch aus dem Mittelalter). Leider hängt das immernoch in den Köpfen vieler Leute. Vor allem ihr Schwanz regt zu ekel an-warum?-vielleicht weil er so unbehaart ist?? Ich weiss es nicht. Dann müssten sich-vor allem Frauen- auch vor ganz anderen länglichen Körperteilen ekeln, die unbehart sind.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt auch leute die katzen oder hunde eklig finden :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade in Europa ist das vollkommen verständlich. Ratten sind Überträger von schweren Krankheiten, so wie sie früher die Pest übertragen haben. Durch diese Krankheit ist 70 % (?) der Gesamtbevölkerung Europas gestorben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuedigerKaarst
11.10.2011, 00:33

Das ist Schwachsinn!

Die Ratte hat die Pest nicht übertragen, das war ein Floh, der die Ratte als Wirt benutzt hat!

Man sollte bei Wiki nachschauen, bevor man solch einen Mist erzählt!
http://de.wikipedia.org/wiki/Rattenfloh

0

Ich versteh dass auch nich... Ich mag alle Tiere voll gern und Ratten sind süüß _ Aber alle meine Freundinnen finden die so ekelig -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben der Lebensweise und der indirekten Übertragung der Pest, wirken Ratten rein vom Äußeren her eben wegen ihrem langen fast unbehaartem Schwanz, einfach abstoßend. Hätten sie langes oder gar gelocktes Fell incl. Schwanz, dann würden sie sicherlich als "süß" bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ratten find ich eigentlich ganz putzig, aber der Schwanz ist eklig , das empfinden viele so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hunde und katzen hasse ich auch, obwohl sie doch ganz normale tiere sind wie schlangen und spinnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Destiny115
11.10.2011, 11:27

Ich hasse Menschen, wie DICH!!!!

0

Naja, sie sind Überträger von Krankheiten. .......

Die ''niedliche'' Hausratte vielleicht nicht, doch die Meinung der Leute bleibt. Leider!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marcel1113
11.10.2011, 00:26

ja leider...

0

Was möchtest Du wissen?