Warum finden alle teemo in League of Legends doof?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf niedrigem Level/Elo: Weil es einfach extrem nervig ist, gegen ihn zu spielen: Sein Blind ist für AD-lastige Champs ziemlich nervig und zudem sind seine beiden Haupt-DMG-Spells Point-and-Click d.h. man kann sie nicht dodgen. Zudem sind die Pilze extrem nervig.

Auf höherer Elo/E-Sport Bereich: Komplett ungeeignet, da er für sein Team nix bringt und er in kaum eine Teamcomp reinpasst. Teemo hat fast keinen CC und ist zudem überhaupt nicht tanky d.h. als Tank oder für eine Teamfight-Composition ist er ziemlich ungeeignet. Als Splitpusher ist er allerdings auch nicht geeignet. Einen guten Splitpusher machen folgende Dinge aus: a) er ist schwer zu töten wie z.B. Shen (trifft auf Teemo nicht zu, gegen Burst Champions ist er ziemlich anfällig) b) er bringt eine gewisse Form von Waveclear mit (hat Teemo kaum) oder c) er ist sehr gut im 1vs1 wie z.B. Fiora, Trundle oder Zed. Teemo kann zwar 1vs1 gewinnen, hat aber folgendes Problem: Teemo ist sehr stark von Items abhängig. Das führt einerseits dazu, dass er auf DMG gehen muss, wenn er Leute töten will, was ihn wiederum squishy macht. Auf der anderen Seite ist er, wenn er einmal zurückfällt ziemlich nutzlos und kann vom Gegner weitestgehend ignoriert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptsächlich wegen seinen Pilzen. Damals als er noch sehr sehr stark war, war es ätzend in einer seiner Pilze reinzulaufen. Heute ist es ja immer noch aber damals hat sich dieser Hass schnell etabliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?