Warum finde ich trotz allem keine Freunde?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vielleicht stellst du einfach nicht so geringe Anforderungen wie normale Menschen. Ich erlebe das oft. Die meisten bezeichnen einen guten Bekannten schon als Freund. Andere haben die Messlatte höher und bezeichnen Menschen erst als Freunde, wenn die Bindung eng und das Vertrauen sehr groß ist.

Aber mach dir da keinen großen Kopf drum. Wenn du dich mit Menschen gut verstehst und du nicht einsam bist, dann ist doch alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht lässt du selber die Leute nicht an dich ran? Wenn du mit Leuten gut auskommst, ist es ja nur ein kleiner Schritt zur Freundschaft.... Dazu muss man sich aber auch bemühen, den anderen anschreiben, anrufen, nach seinem Leben fragen, was mit ihm unternehmen.

Vlt auch mal mit nem Mädel anfreunden? Die sind manchmal einfühlsamer und wollen eher engere Freundschaften (nicht immer, ich weiss, nicht jede, bla, aber nach meiner Erfahrung schon). Pass nur auf, dass ihr ganz sicher nicht aufeinander stehen könntet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reicht dir dieser eine Freund nicht ? Naja egal ^^, es sieht so aus als ob du unbedingt neue Freunde finden willst . Kann es sein das du den Personen mit den Freundschaft schliessen willst , es nicht zeigst ? (also mehr mit ihnen mehr unternimmst ) . Es kann ja auch sein das "der/die richtige/r " noch nicht gekommen ist/sind . Man weiss ja nie ;d . Ich wünsche dir viel glück das du jemanden findest den du als ein richtigen Freund/in bezeichnen kannst . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte mir vorstellen, dass du dich zwar super mit allen verstehst, aber keinen engeren Kontakt aufbaust. Dadurch denken die anderen zwar, dass du nett bist und das man sich gut mit dir unterhalten kann, sehen in dir aber keinen richtigen Freund. Es ist dann nur sowas wie eine nette Bekanntschaft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit ihnen zurecht kommst passt alles ...
Man sollte meiner Meinung nach nicht mehr als 2-3 sehr gute Freunde haben sonst wird die Bindung nur weniger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, du bist zimlich erwachsen, so wie sich das anhört. Und ich denke die anderen wollen das nur sein, tuen nur so auf ober cool und sind in wahrheit noch nie wirklich in sich getaucht, und konnten somit die Welt noch nie wirklich aus deinen Augen sehen.

Als trost schick ich dir eine Freundschaftsanfrage

:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du Probleme zu vertrauen oder es sind einfach keine Guten Leute als Freund geeignet ich kenne das hab auch nur einen aber ist ein sehr guter Junge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt wirds spannend!:O

In der Schule gehöre ich auch zu den "Coolen", komme jedoch auch super mit den "Normalen" aus.

Bei mir auch so!

Ein Beispiel wäre, dass ich gerne fotografiere.

Ist ja nicht komisch, gibt ja auch Berufe dafür, aber ich mag das auch o_O

Was mir noch aufgefallen ist, ist dass ich auch mit Erwachsenen super zurecht komme und mich mit ihnen sehr gut unterhalten und arbeiten kann.

Jetzt mal im Ernst... ich mache ne Ausbildung und komme mit denen super zurecht und kenne das halbe privat leben eines Erwachsenen...

habe jedoch nur einen einzigen Freund.

Ich auch wtf.

Jetzt im Ernst...wir sind fast gleich ey. Wenn du zufällig Selbstmordgedanken hast (habe ich wirklich) dann passt ja alles zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daata
23.06.2016, 21:39

Irgendwie knuffig

1

Was möchtest Du wissen?