Warum Filmaufnahmen verboten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, es herrscht eine gewisse Alarmstufe. Und dann ist es nicht foerderlich, noch kuenstlich Unruhe in so einen Bahnhofsbetrieb zu bringen. Und das tut ein Filmteam immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Verbot beruht sicher darauf, dass Aufnahmen von Bahnhöfen von potentiellen Terroristen verwertet werden könnte, um Anschläge zu planen. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vanillasauce
23.03.2016, 19:40

Hmm, man findet sowieso schon genug Bilder im WWW (z.B Google Bilder)

0

Ein Bahnhof gehört nicht der Öffentlichkeit sondern hat einen Eigentümer, die Deutsche Bahn.

Genauso wie bei Google maps kann sie deshalb verbieten, Bilder bzw. Filme von ihrem Eigentum zu veröffentlichen.

Aus Sicherheitsgründen macht sie davon Gebrauch.

Worauf z.B. Google bei der Veröffentlichung alles achtet, kann man nachlesen:

https://maps.google.com/intl/de/help/maps/streetview/privacy.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vanillasauce
24.03.2016, 09:53

Jaja, danke, das weiß ich, habe mich nur gefragt warum auf einmal das verboten wurde. Danke für die Antwort:)

0

Was möchtest Du wissen?