Warum feiern Zeugen Jehovas überhaupt noch das Abendmahl. Angeblich ist Jesus doch 1914 bereits wiedergekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zeugen Jehovas feiern eigentlich gar keinen Abendmahl. Es wird einen einstündigen Vortrag gegeben mit insgesamt vier Gebeten. 

Brot und Wein darf während der Zeremonie niemand essen/trinken es sei man gehört zu den sogenannten "144000". Ob Du zu denen gehörst lässt sich allerdings ein paar Fragenzeichen setzen. Denn die Zeugen Jehovas glauben, dass die meiste Plätze im Himmel schon belegt sind. 

Ich behaupte jedoch, dass die sieben Mitglieder der Leitende Körperschaft von Zeugen Jehovas nicht in Himmel gehen werden. Sie werden ganz normal sterben und ab ins Grab mit denen, wie alle Andere. Das war's.  Die sind ziemlich irdisch. 

Die Eroberung Jerusalems sollte laut Juden 587 v.u.Z. stattgefunden haben und nicht 606 v.u.Z. so wie Zeugen Jehovas behaupten möchten. 1914 sollte eigentlich nach Ch.T. Russell's Theorie  das Ende dieses Weltsystems kommen. Dafür gibt es sogar Beweise die die Zeugen Jehovas einfach so verschwinden lassen. Als Harmagedon nicht kam haben die damalige Bibelforscher ihre Aussage "korrigiert" indem sie sagten, dass 1914 das messianische Königreich Jesu im Himmel  stattgefunden hat.

Offenbar konnten aber die Zeugen Jehovas nicht frühzeitig voraussagen, dass ihre Aktivitäten in Russland verboten werden. Das "neue Licht" scheint etwas mehr eingedämmert zu sein als erwartet. Jehovas Geist stiesst offenbar  auf ein paar Hindernissen. Z.b auf die Leitende Körperschaft. 




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Abenmahl, bzw. Gedächtnismahl wird gefeiert, weil sie uns an Jesus erinnern soll, der ja für unsere Sünden gestorben ist und daher ewiges Leben möglich ist. Und darüber sollten wir immer Dankbar sein, und   nicht bis ein Datum angetroffen ist.

1914 ist Jesus im Himmel als König eingesetzt worden. Man kann hier nicht mal vom 'Wiederkommen' sprechen, da Jesus zuvor nie als König im Himmel regiert hatte.

Auf der Erde befindet sich sein Königreich noch nicht, dieser wird noch von Satan der Teufel bzw. wir selbst reagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von revo1988
20.04.2017, 22:33

Woher weiß man, dass er 1914 eingesetzt wurde?

1
Kommentar von Coldnez
20.04.2017, 22:44

Zum einen gibt es eine mathematische Berechnung die aus der Bibel zu entnehmen ist. Die ist aber etwas Umfangreich um es hier zu erläutern. Stichwort: sieben Zeiten, Tempelzerstörung durch Babylon, Traumdeutung durch den Propheten Daniel. (Es wurde auch von Isaac Newton errechnet, und andere historische Personen VOR 1914)

Und dann gibt es in den Evangelien eine Beschreibung auf der Erde wenn Jesus im Himmel regiert. siehe Matthäus 24, Lukas 21, Markus 13

3
Kommentar von Coldnez
21.04.2017, 13:01

Das Jahr 1914, dass es ein besonderes Jahr ist oder sein könnte. Aufgrund von biblischen Prophezeiung. Zumindest habe ich das so erzählt bekommen, ich habe mich ehrlich gesagt noch nicht darum bemüht weitere Quellen da her zu ziehen. Fakt ist aber dass es schon vor 1914 einige Gelehrten gab, die auf das Jahr aufmerksam machten.

0

Lass dich doch in deinem Glauben nicht davon abhalten. Gkaubensleben nach der Bibel bedeutet, nicht auf das zu schauen, was andere tun, sondern nur auf seine eigenen Schritte zu schauen.

Die Zeugen Jehovas machen einiges richtig und anderes falsch. Sie sind noch sehr jung im Vergleich zu anderen Kirchen.

Aber letztlich gibt es derzeit keine Kirche, die es wirklich richtig macht. Also ist das Schauen nach dem, was andere Falsch machen gleichzeitig ein Übersehen der eigenen Fehler.

Balken und Stachel im Auge. Wenn man seinen Balken entfernt hat, kann man sehen. So ein Balken behindert nämlich stark die Optik. Hat man seinen eigenen Fehler also überwinden können, dann erst weiß man, wie man den Stachel aus dem Auge des Bruders entfernen kann. Könnte er es selbst, hätte er es ja schon getan.

Also: kümmere dich um deinen Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhNobody
21.04.2017, 05:15

MfS wird einfach nicht fertig mit seinem Austritt bei den ZJ. Deshalb seine innere Unruhe. Wahrscheinlich würde ihm psychatrische Behandlung helfen.

0

Jesus sei 1914 unsichtbar wiedergekommen.

Wenn sie das behaupten, nehmen die Zeugen Jehovas es mit der Bibel wohl doch nicht so genau, wie sie immer behaupten, und ich zitiere: "[...] und jedes Auge wird ihn sehen [...]" (siehe https://www.bibleserver.com/text/EU/Offenbarung1,7 )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhNobody
21.04.2017, 05:17

JtKirk:

dieses Thema hat man Dir aber schon erklärt, was es heisst, "mit dem Auge des Glaubens" wird man ihn sehen.

1

„Das tut zu meinem Gedächtnis“ (Lutherbibel). Deshalb bezeichnet man diese Feier auch als Gedächtnismahl oder Feier zum Gedenken an den Tod Christi.

cheerrio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von telemann2000
21.04.2017, 12:51

Der Fragesteller wollte wissen, wie lange man des Todes Christi gedenken soll....

2
Kommentar von gromio
22.04.2017, 00:46

Die oben zitierte Textstelle der heiligen Schrift läßt nicht erkennen, dass dieses Gedächtnismahl nur für eine begrenzte Zeit gefeiert werden soll.

Wer das nicht erkennt, kann nicht lesen.

Im Übrigen hat der Fragesteller KEINESWEGS gefragt oder gemeint, WIE LANGE dieses Abend-/Gedächtnismahl gefeiert werden soll.

Vielmehr behauptet der Fragesteller, die Gedenkfeier müsse irgendwann aufhören - konkret, wenn Christus gekommen ist. Einen entsprechenden Beweis aus der Heiligen Schrift blieb er bisher schuldig. Dürfte auch schwierig werden......

cheerio

0

"Lügen (Offb.12,9) haben kurze Beine" (Offb.19,11-19).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?