Warum feiern die Franzosen noch den 14 juli?

Suche bei Google das Einstein Zitat über die Menschliche Dummheit.

Sehr lustig ich hab doch nur eine normale frage gefragt und wir MUSSTEN es Googlen ich hab es mir nicht ausgesucht

5 Antworten

Was soll bedeuten "finde einfach keine" ?

Wenn wir "frankreich 14.juli" in eine beliebige Suchmaschine eingeben, erscheinen zahlreiche Treffer.

Welche Information fehlt ?

Kleiner Auszug:

"Der 14. Juli ist der französische Nationalfeiertag und erinnert an den Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789 und an das Föderationsfest 1790, welches sich auf den Volksaufstand im Vorjahr bezog, und damit an den Beginn der Französischen Revolution."

Also die gründe, ich hab danach gesucht aber kein Artikel erklärt das warum es heute noch gefeiert wird.

0
@LeeHooni

man feiert den Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789

0
@LeeHooni

Weil es ein historisch wichtiges Datum ist und zudem Franzosen Feste feiern, wie sie fallen.

1
@LeeHooni

Dann denk doch einfach mal selbst nach. DU musst doch nicht alles vorgekaut bekommen.

0
@Dahika

Hab ich doch wir MUSSTEN im Internet gucken

0

Das Gesetz, das den 14. Juli zum jährlichen Nationalfeiertag macht, wurde am 6. Juli 1880 verkündet. Wenn der 14. Juli allgemein mit dem Sturm auf die Bastille im Jahr 1789 in Verbindung gebracht wird, ist es tatsächlich der 14. Juli 1790, das Fest der Föderation, das war seit mehr als einem Jahrhundert offiziell in Frankreich gefeiert.

Der 14. Juli wird seit 1880 begangen. Seit der Dritten Republik bis heute gedenken die Bürgermeister von Gemeinden in Frankreich und die Franzosen zweimal des 14. Juli. Der Sturm auf die Bastille und der Volksaufstand vom 14. Juli 1789 oder „ das Erwachen der Freiheit “ (Victor Hugo). Aber auch die erste Feier der Föderation, national und weithin akzeptiert, am 14. Juli 1790: die letzte große Manifestation der nationalen Einheit, ein Ausbruch der Freude zwischen den Wehen der „Großen Angst“ und der härtesten Zeit der Revolution.

Ob man nun an den 14. Juli 1789 oder den 14. Juli 1790 denkt, das Datum des 14. Juli markiert das Bekenntnis der Republik zu den Menschenrechten und die Ablehnung aller Despotien. " Der Fall der Bastille ist der Fall aller Bastillen […], rief Victor Hugo vor der Versammlung am Vorabend der Abstimmung über das Gesetz aus […]. Der 14. Juli markiert das Ende aller Sklaverei, es ist das Fest aller Nationen. »

Zur Beantwortung der Frage muss man herausfinden, was die Französische Revolution bewirkt hatte. Wichtige Errungenschaften der Revolution waren:

  • 1789 wurde eine Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte verfasst. Somit konnte das Volk erstmals in der Politik mitbestimmen und war nicht von einem König oder Kaiser abhängig. Allerdings durften die untersten Gesellschaftsschichten noch nicht mitmischen.
  • Gesellschaftswandel durch Beendigung der "Ständegesellschaft". Nicht die Herkunft (Adel, Klerus (Kirche) oder Bürger bzw. Bauern) sollte mehr über Wohlstand entscheiden, sondern die Leistung. Dies war der Grundstein für eine Bürgerliche Gesellschaft.
  • Die Bürgerliche Gesellschaft brauchte auch eine Verfassung, die 1791 eingeführt wurde.
  • Trennung der Kirche vom Staat (Säkularisierung). Die Kirche sollte Einfluss auf Entscheidungen, die den Staat betreffen, verlieren.
  • Die Leibeigenschaft der Bauern wurde abgeschafft.
  • Die Gewerbefreiheit wurde eingeführt.

Das waren Errungenschaften, die die Franzosen immer noch feiern. Also eigentlich eine Befreiung und Sieg der Bürger über die Obrigkeit (Adel und Kirche).

https://www.geschichte-abitur.de/lexikon/uebersicht-aufklaerung-franzoesische-revolution/folgen-und-bedeutung-der-franzoesischen-revolution

Vielen dank wirklich

1

Sag bloß, du findest keine. Ah ja....

Ein Tipp: google mal nach 14. Juli. Da findest du, wenn du nachsuchst, eine Menge. Und wenn du weißt, was am 14. Juli war, dann kannst du auch die Frage beantworten.

Ein bißchen Selbstdenken sollte übrigens helfen.

Ja aber wir mussten suche welche gründe die Franzosen haben um es heute zu feiern und ich hab danach gesucht hab aber nichts gefunden

0
@LeeHooni

selbst denken. Aus dem Gelernten eigene Schlüsse ziehen und nicht nur Vorgekautes auswendig lernen.

0

An diesem Tag wurde die Bastille gestürmt, so die französische Geschichtsschreibung.

Eigentlich wurden aber nur 7 Gefangene durch Verhandlungen mit dem Kommandanten freigepresst.

Die Zusagen nach - freien Geleit - wurden im Gegenzug von den blutdürstigen Sansculotten nicht eingehalten.

Im Gegenteil, die Wachmannschaften wurde allesamt getötet und die Leichen auf der Stelle zerteilt und geschändet.

Man könnte also sagen, die Franzosen feiern diesen Tag, weil aufgespießte, blutende Köpfe herumgetragen werden konnten, ohne dafür belangt zu werden.

Die totale Freiheit also!

Was möchtest Du wissen?