Warum fehlt es uns im Leben oft so schwer Nein zu sagen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Angst nicht dazuzugehören oder nicht gemocht zu werden bringt einen oft dazu Dinge zu tun oder zu sagen die für einen selbst eigentlich nicht ok sind.
Ist menschliches Verhalten. Im Laufe des Lebens schätze ich lernt man das immer besser und merkt, dass man auch mal nein sagen kann ohne dass alle schreiend davonlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest nicht Geld dafür ausgeben um andere zu beeindrucken oder so sondern kaufe es wenn du es wirklich brauchst oder willst. Und denke auf gar keinen fall, dass du nichts wert bist jeder Mensch ist etwas besonderes es gibt mit Sicherheit sogar mehrere die für dich sterben würden. Auch wenn es sich nicht immer danach anfühlt und es sogar Situationen gibt wo du dir denkst das es nicht mal jemand bemerken würde wenn du einfach verschwindest gibt es jemanden der dich sehr vermissen würde und sehr viel mehr Leute als du denkst würden um dich trauen(nur um symbolisch zu reden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil ein "Nein" auch mal andere Reaktionen hervorrufen könnte als den Menschen nur wohlgesonnen zu sein...

Mir sind Nein-Sager aber lieber, weil ich weiß, dass sie eben einen eignen Kopf und eine eigene Meinung haben.

Und auch wenn ich es früher auch nicht konnte... heute sage ich nein... heute brauche ich anderen nichts mehr zu beweisen und auch nicht das zutun, was anderen gut in die Karten spielt.

Also: man kann es lernen... erst im Kleinen, dann im Großen.

Ja sagen und nicht zufrieden sein bringt einem am Ende eben auch nichts, wenn du nicht glücklich bist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du es schaffst, dass es dir egal ist was andere denken. Dann erst kannst du auf mehr Dinge verzichten und öfter NEIN sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag das mal unseren Kumpel fantameister12 

Spaß beiseite: Das ist eine typische menschliche Anpassungsreaktion. Man versucht Interesse für etwas aufzubauen, wofür man sich gar nicht interessiert. Dies merkt man aber manchmal nicht beim Kauf, sondern eben erst (viel) später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal weil die meisten Menschen ein Nein als negativ betrachten und ein ja eher als positiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wir tun mal gar nichts. Wenn dann machst DU das. Und ich würde nicht mit dingen prahlen also kauf dir nichts was du nicht brauchst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshua9338
24.02.2016, 13:02

Du hast Recht, aber unser denken und handeln ist manchmal nicht immer das gleiche oft kaufen wir dinge und denken erst später nach das wir es nicht gebraucht hätten. 

0

Was möchtest Du wissen?