Warum fangen schon 13 jährige an Alkohol zu trinken?

13 Antworten

Mitlerweile wird das Alter immer niedriger, indem Kinder/Jugendliche mit Drogen wie Alkohol in Kontakt kommen und sind dann natürlich sehr neugierig, wie sie sich wohl fühlen würden, wenn sie diese konsumieren. Eltern können da relativ wenig machen, denn Verbote halten Menschen meistens nicht von Dingen ab, sondern damit wird auch häufig genau das Gegenteil erzielt. Kinder die sehr streng erzogen werden, sind genauso gefährdet kriminell zu werden, oder Drogen zu nehmen, wie die die kaum etwas gesagt bekommen. Das ist bei jedem Menschen anders. Wenn aber die Eltern eines/einer 13 jährigen mehr als ein paar Schlücke Bier oder Sekt an Weihnachten usw. bieten, ist das viel zu früh und die Eltern sind sehr verantwortungslos! Warum jemand Alkohol trinkt, kannst du warscheinlich kaum nachvollziehen, da du noch keinen Rausch hattest.

Das ist eigentlich bei fast allen Drogen so, kaum ein Mitmensch eines Drogenkonsuments, der sich selbst noch nie intensiv damit auseinandergesetz hat oder diese konsumiert hat, kann wirklich nachvollziehen warum er/sie das macht.

Mit 13 ist das übertrieben früh. Mit frühestens 15 würde ich es erlauben. aber mit 13 ist es gesetzlich verboten. Wenn die Eltern wirklich für ein Kind Alkohol kaufen und das Kind unterstützen, dann ist das ein Grund das Jugendamt zu verständigen.

deine Einstellung zählt/passt aber auch zu dein Alter als 13 J >Mit frühestens 15 würde ich es erlauben<

0
@rudelmoinmoin

Das ist meine Meinung. Ich habe mit 15 auch das ein oder andere Radler oder Bier getrunken. Das ist meine ich damit. Man soll sich ja nicht mit hartem Alkohol aus dem Leben schießen.

Beinahe jeder 15-jährige hat schon mal Alkohol probiert und das oftmals durch die Zustimmung der Eltern.

1

Der überwiegende Teil der 13-Jährigen trinkt keinen Alkohol.

Noch weniger 13-Jährige trinken Alkohol mit Erlaubnis ihrer Eltern.

Wenn 13-Jährige von den Eltern Alkohol bekommen steht es dir natürlich frei zum Jugendamt zu gehen und es wäre auch eine gute Idee. Du redest aber hier von absoluten Einzelfällen.

Was möchtest Du wissen?