Warum fange ich grundlos an zu weinen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin kein Arzt und kann dies folglich nicht abschliessend beurteilen, schon gar nicht in einem Internet-Forum. Was ich jedoch machen kann ist dir einige medizinische Hinweise zu geben.

Es gibt verschiedene Arten (Formen) von Depressionen. Leider ist es nicht immer so, dass eine Depression verschwindet und nichts zurückbleibt. Die häufiste Form der Erkrankung ist die sogenannte "rezidivierende Depression". Rezidivierend heisst zyklisch immer wiederkehrend. Über 50% allen Erkrankten sind von dieser Form betroffen.

Eine rezidivierende Depression zeichnet sich also dadurch aus, dass man immer wieder Rückfälle hat. Man ist gesund, wird krank, wieder gesund, wieder krank usw. Behandelt wird diese Version der Depression vor allem mittels einer längeren und intensiven Psychotherapie. Mit einer Psychotherapie meine ich eine richtige Therapie mit einem Konzept und nicht oberflächliche Gespräche. Die Therapie solle auch dann intensiv weiter geführt werden, wenn man symptomfrei ist.

Bei trozdem immer wiederkehrenden Rückfällen werden auch prophylaktisch Medikamente eingesetzt. Dies bedeutet folglich, dass die betroffene Person durchgehend eine gewisse Dosis Medikamente einnehmen muss, also auch in der symptomfreien Zeit.

Jedoch ist nicht jedes Tief gleich eine Depression oder Katastrohe. Gib alles dafür, dass es dir gelingt dich aufzufangen. Wenn nötig gehe zu einer Fachperson (Psychiater oder Psychologe).

Ich glaube, du bist mit deiner Depression noch nicht durch. Ich kenne das auch, daß man scheinbar grundlos anfängt zu weinen. Aber da stehen Gefühle hinter.. Gefühle hat jeder von uns. Es kann krank machen, wenn man Wut,Trauer und ja auch Hass verdrängt. Du musst wieder lernen,diesen Gefühlen mehr Raum zu geben,denn sie sind ein Teil von dir und tragen eine große Kraft in sich. Du kannst auf der anderen Seite auch Gefühle wie Glück und Liebe und auch Eifersucht oder Neid trainieren, zum Beispiel wenn du dir eine Fernsehserie anguckst. Dann lässt du diese Gefühle gewissermaßen strahlen. Es geht ums körperlich spüren. Bei dir geht's hauptsächlich um Wut. Das zeigt sich auch am Drang zur Selbstverletzung.

Alles Gute.

Es kann beides sein, Depressionen, so würde es mir gesagt; wird man nie komplett los, und vielleicht sind es die Depressionen zusammen mit etwas anderen, was dir vielleicht garnicht auffällt. Das beste wird sein, wenn das so 2 mal die Woche vorkommt. Aufjedenfall mit einem Arzt zureden und eventuell nochmal einen Psychologen aufsuchen, lieber zuzeitig handeln als es schlimmer werden zu lassen, und dann wieder von 0 anfangen zu müssen.

Heulkrämpfe in der Schule unterdrücken?

Hey Leute, Ich hab seit 3 Jahren Depressionen, bin bei einem Psycholgen, war auch schon vier Wochen in der Klinik. Dannach ging es einige Zeit, war innerlich einfach nur leer und nicht wirklich traurig. Jetzt wird es wieder schlimmer und ich fange oft grundlos an zu weinen. Vor allem in der Schule verliere ich in letzter Zeit immer öfter die Nerven und gehe dann meistens früher nach Hause.

Hat einer von euch Ratschläge, wie ich das Weinen und die Anfälle von Traurigkeit in der Schule unterdücken kann? Ich kann schließlich nicht ständig im Unterricht nach Hause gehen und es macht vielleicht auch nicht den besten Eindruck. Und was soll ich sagen, wenn man mich fragt, was los ist? Sobald man mir diese Frage stellt fange ich immer nur noch heftiger an zu heulen :(

Bin dankbar für eure Hilfe.

...zur Frage

Kann nicht mit Selbstverletzung aufhören?

Hallo...

ich bin ein 15-Jahre altes Mädchen und habe/ hatte psychische Probleme. Ich wurde letztes Jahr mit leichten Depressionen und verschiedenen Angststörungen diagnostiziert. Mein Psychologin hat sich aktiv um die Ängste gekümmert und hat die Depression etwas in den Hintergrund geschoben. Durch verschiedene kleine Ereignisse innerhalb eines Dreiviertel Jahres habe ich angefangen, mich selbst zu verletzen. Am Anfang mit der Schere, später mit Rasierklingen etc.. ich hatte starke Suizidgedanken. als das herauskam, wurde ich fast eingewiesen. Mir wurden schwere Depressionen diagnostiziert und ich nehme seit März Antidepressiva. Mir geht es merklich besser.

aber ich handeln anhaltendes Problem:

ich kann nicht aufhören, mich selbst zu verletzen. Es geht nicht. Ich versuche es, aber ich kann den Drang nicht länger als einen Tag unterdrücken. Ich verschweige das meiner Psychologin und meiner Familie.

Was soll ich tun? Ich weiß nicht wie ich aufhören soll.

ist das die „Sucht“, das SVV auslöst?

...zur Frage

Fange plötzlich an zu weinen ohne das ich es will?

Hallo

Immer bei disskusionen oder sonst was fängt mein Körper an von selber zu weinen. Selbst wenn ich weder Stress in den Situationen noch emotionen ausgesetzt bin . Ich bin sehr selbstbewusst und verteidige meine Meinung laut stark aber wenn es dan Momente gibt wo ich meine Meinung nciht durchsetzen kann fängt mein Körper an von selber zu weinen bzw zu erst werden meine Augen wässrig und rot und ich frage mich dan immer wo Ic das merke : wieso passiert das grade warum handelt mein Körper von alleine ich will nciht weinen warum kann ich es nicht stoppen

Ich versteh es echt nciht wirklich GRUNDLOS fast schon passiert das ich kann es nicht kontrolliert es ist ein automatisches handeln meines Körpers welcher weder Stress noch sonst was ausgesetzt ist

Das schadet wirklich meinem ich sag mal Image als slebstbewusste Personen versteht ihr

Woran liegt das ?

...zur Frage

Ohne grund weinen und panik?

Hey Ich weiss nicht was ich habe aber ich fange manchmal an ohne grund zu weinen. Und es ist in letzter Zeit wirklich oft... Depressionen habe ich sicher nicht ich lache ja mit meinen Freunden und bin eigentlich ein ganz humorvoller Mensch.Nur werde ich manchmal einfach extrem traurig und fange an zu weinen und bekomm einfach Panik ohne Grund.Weiss jmd vielleicht woran das liegen könnte und was das ist?

...zur Frage

Mir ist oft grundlos zum Weinen?

Hallo manchmal fühle mich von den einen auf den anderen Moment als würde ich gleich weinen aber ich bin nicht traurig oder währenddessen nur versteh ich nicht warum dies so ist sind das Depressionen manchmal hab ich auch dadurch eine gedrückte Stimmung

...zur Frage

Bin ich schon depressiv oder habe ich nur einen tiefpunkt?

Hallo ihr, ich bin weiblich und seit ca 3 jahren geht es mir psychisch nicht so gut. Ich zweifel sehr oft an mir selbst und fange oft grundlos an zu weinen oeer werde extrem schnell wütend wenn mir etwas nicht passt. Deshalb gerate ich auch häufiger mit meinen eltern aneinander. Ich habe auch das gefühlt dass sie mich gar nicht verstehen. Mache mir auch sehr viele sorgen über alles und wenn ich mich dann damit an jemanden wende, heißt es nur dass ich dumm bin mir über sowas sorgen zu machen oder deswegen zu weinen. Also nimmt man meine probleme gar nicht ernst was mich wiederum auch sehr verletzt. Seit längerem denke ich aucv nur in das schlechte im menschen und denke sofort wenn jemand nett zu mir ist dass er mich eh nur verarschen will und mich ausnutzt. Oft habe ich auch einfach keine lust aufzustehen und liege dann oft einfach nur im bett weil es mir psychisch einfach nicht gut geht und ich keine kraft oder motivation habe irgendwas zu machen. Desweiteren bin ich ein mensch der sich über jede kleine abwechslung im leben freut zb ein treffen mit einer freundin die ich länger schon nicht mehr gesehen habe, einfach nur damit ich raus komme aus meinem alltagstrott und auch mal meine sorgen vergesse. Vor kurzem war es jedoch so dass mir genau diese person kurzfristig abgesagt hat, weshalb ich sehr traurig war und auch geweint habe. Das selbe ist es wenn ich mich auf etwas anderes extrem freue und es dann doch nichts wird, danach breche ich sofort in tränen aus. Daraufhin bekomme ich auch nur zu hören dass ich mich nicht wie ein kleines kind verhalten soll und mein verhalten einfach nur dumm sei. Jedoch fragt man mich nie ob alles ok ist wenns mir mal schlecht geht oder hat ein ofgenes ohr für mich. Manchmal werden mir dann auch sachen angedroht bzw strafen wenn ich mein verhalten nicht änder, jedoch kann ich meine tränen oder wut in solchen situationen einfach nicht mehr zurück halten, da die entäuschung einfach zu groß ist. Habe einfach das bedürfnis mit jemandem mal zu reden, jedoch weiß ich durch erfahrungen dass mich eh keiner verstehen wird und dass mein verhalten einfach nur als dumm und trotzig abgestempelt wird. Habe auch sehr oft keine freude mehr an dingen die mir früher freude bereitet haben auch an hobbys. Geht es jemandem von euch vielleicht ähnlich? Habt ihr vielleicht auch einen tipp für mich, mich belastet das nämlich sehr und ich gerate durch mein verhalten immer wieder mit leuten in konflikt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?