Warum fair Play im Sport so schwer fällt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Drang zu gewinnen ist sehr hoch, da mit einem Gewinn viel Werbung umgesetzt wird. Und um das zu fördern, schummeln einige.

Wenn mann den Sport den man aus voller Überzeugung und aus Liebe zum Sport mach fällt fairplay nicht schwer.

Die Impulskontrolle fällt schwerer, je emotionaler eine Betätigung ist.

Fair Play hat ja nichts damit zu tun, anderen den Sieg zu gönnen. Wichtig sind nur die Methoden, mit denen der eigene Sieg erreicht wird.

Wenn der eigene Sieg irgendwie greifbar scheint, wenn auch nur mit Tricks erreichbar, wird die Taktik auch umgesetzt.

Siehe Hamilton ^^

Die Aufgabe ist der letzte kack ;D ich soll ein aufsatz schreiben (Warum fällt ,FairPlay' im Sport so schwer...

0
@T3rr0R129

Bezieh dich doch primär darauf, was es bedeutet, zu siegen. Daraus lässt sich doch wunderbar ableiten, warum es viele mit den Regeln nicht genau nehmen.

Hamiltons Fahrweise war übrigens nicht gegen die Rennregeln, aber trotzdem ein Aufreger, weil viele dieses Verhalten als unmoralisch bewerten.

0

Was möchtest Du wissen?