Warum fängt mein Baby beim Stillen an zu schreien?

15 Antworten

Hallo, das Probem hatte ich mit meiner kleinen auch als sie ca. 1 Monat geworden ist, davor hatte ich keine Stillprobleme, ich gab ihr die Brust alle 4 St. Aber eines Tages fing es damit an. Nach ca. 1 min fing die kleine jähmmerlich zu schreien an, als ob sie sie beschweren möchte, und es ging nicht weiter. Ich dachte erst, ich habe keine Milch mehr, habe angefangen zu pumpen. Aber das war es nicht. Ich habe vieles ausprobiert, Schnuller dazschwischen gegeben, Bäuerchen gemacht, auch Sab vor dem Essen gegeben, ich habe gebetet aber nichts half. Es ist sehr belastend gewesen, ich war kurz davon abzustillen. Denn ich konnte sie nur im Halbschlaft füttern, nachts war sie am schlafen, dann ging es. So ging es ca. 2 mon. lang. Als sie dann ungefähr 3 1/2 geworden ist, hatte ich das problem auch nachts, ich war am Verzweifeln, habe wieder angefangen zu beten und habe nicht aufgehört, bis die kleine ruhig war. Preist den Herrn. Gott erhört jedes Gebet, auch wenn es vielleicht nicht sofort sichtbar ist. Gibt nicht auf, betet und es wird euch gegeben. Diestag bis Donnersat läuft eine christliche Sendung auf dem Sender das Vierte, am Ende der Sendung betet der Pastor öfters für die Menschen, schaltet ein. Lg

.....und das Problem habe ich seit 1 Woche nicht mehr, sie ißt wieder regelmäßig alle 4 Stunden und ich bin mir sicher es bleibt so :) lg

0

Mein Tochter ist jetzt 4 Monate und schreit auch scheit ca. 4 Wochen ganz fürchterlich beim stillen. Dazu kommt dann noch das sie zwischendurch viel pupst. Aber wenn ich sie wegnehme ist auch wieder Ruhe. Die Ärztin meinte ich solle erstmal 14 Tage Kuhmilchprodukte weglassen aber das brachte gar nichts. Essen regt ja oft auch bei Erwachsenen die Verdauung an, vielleicht ist es auch das. Die Theorie der Brustschipfphase find ich aber auch einleuchtend. Mal sehen ob sich jetzt was ändert, wenn ich mit den Gedanken ans stillen gehe. Ich werde es mal berichten

Das freut mich jetzt sehr Deine Antwort gelesen zu haben, renirat79. Unser kleiner Marius ist jetzt 6 Monate alt und wird noch voll gestillt. Er verhält sich genau wie Du es beschreibst. Anfänglich düst er los mit dem trinken als gäb's kein morgen und nach ca. 1 Minute geht es los: saugen, weinen, angespanntes Gesicht, Beinchen strampeln, zappeln, saugen und jammern, steif machen, schreien, es steigert sich bis er dann nur noch weint. Nehm ich ihn von der Brust ab ist er still als wär nix gewesen. Auf mich macht es den Eindruck als hätte er Schmerzen beim Trinken. Weiß nicht weiter! :( Der Kinderarzt schiebt es auf die Brustschimpfphase. Auf mich wirkt es jedoch als würde sein Körper die Nahrung verweigern .... dass ihn irgendwas quält oder schmerzt. Hast Du beim arzt mal nachgefragt?

Brustkrebs während dem Stillen?

Kann sich während dem Stillen Brustkrebs entwickeln? Ich stille nur noch nachts und habe eine harte stelle auf einer seite in der Brust, verläuft länglich... aber bin nicht sicher ob das nun auch vom Stillen kommen kann. die harte stelle geht von oben am Brustansatz rein. Tut aber nicht weh

...zur Frage

Warum weint Baby beim stillen

Hey Leute ! Kennt es einer ? Du legst dein Baby an die Brust er sucht girig und fängt an zu saugen , lässt dann aber wieder los und fängt an zu weinen und sucht weiter ?! Mein Baby ist 5 Wochen alt und es hat alles bis heute super geklappt ! Ich gebe nur die Brust ! Nix anderes !

Was kann das sein ?!

...zur Frage

Baby nuckelt an der brust?

Ich stille, jedoch fällt mir seit zwei tagen auf das mein baby nur 5 minuten richtig trinkt und danach nur nuckelt... dafür kommt er aber fast jede stunde und trinkt aber wieder nur so kurz und will wieder nur nuckeln. was mache ich falsch!?

...zur Frage

Kommt der Begriff stillen daher, dass das Baby still ist wenn es gestillt wird?

Babys schreien ja wenn sie z.B. Milch wollen. Wenn man sie stillt, also während und danach ist das Baby dann still, weil es zufrieden ist.

...zur Frage

Babys auch mal schreien lassen?

Hallo ihr ;)

Ich habe mal eine Frage zum Thema Babys.

ich habe letztens gelesen, dass es nicht gut für das Baby ist, wenn man es, sobald es schreit, immer sofort beruhigt. Man soll es auch mal schreien lassen, da es sonst zu sehr verwöhnt wird. Für mich klingt das irgendwie unlogisch, da Babys ja nicht ohne Grund schreien oder? Wie seht ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?