Warum fängt die Theologie bei Menschen an?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Aus dem selben Grund, warum es gut ist, wenn jemand sich selber ganz gut kennt, bevor sie/er sich in jemand anderen verliebt!

Wissenschaftliche Theologie reflektiert üblicherweise zuerst den Menschen und seine Erkenntnisfähigkeit bevor sie sich dem Logos, dem Wort über Gott zuwendet. Dadurch wird beispielsweise bewusst, dass jedes Reden über Gott immer in Analogien, in Ähnlichkeiten erfolgt und nicht einfach eine Aussage über ihn getätigt wird.

Das stimmt nicht wenn Du mal die Genesis liest. Die fängt bei der Erschaffung des Alls an. Dann wird die Erde erschaffen und alle Sterne, Fixsterne und so fort. Dann Tag und Nacht. Danach alle Pflanzen. Dann die Tiere im Wasser, in der Luft und auf der Erde. Dann erst wird der Mensch erschaffen. Am Beispiel des Menschen wird dann dargestellt wie erschaffen wird. 

Die Behauptung, Tiere könnten nicht glauben, möchte ich aus mancher Erfahrung heraus stark anzweifeln. 

Ich zweifle nicht die Antwort eines gewissen Jesus von Nazareth an auf die Frage ob Tiere eine Seele hätten. Die findest Du im Neuen Testament. Sie fängt mit der Warnung vor Hochmut an. 

Ich zweifle nicht die Antwort eines gewissen Jesus von Nazareth an auf die Frage ob Tiere eine Seele hätten. Die findest Du im Neuen Testament. Sie fängt mit der Warnung vor Hochmut an. 

???????

0

da nur die menschen die möglichkeit der freiheit und des irrtums haben. und da mußten ihnen leitlinien gegeben werden

Die Theologie, also die Wissenschaft, die sich mit Gott beschäftigt, fängt mit dem Menschen an, weil der Mensch sie erfunden hat und sie betreibt.

Gott steht dabei im Mittelpunkt des Interesses.

Weil aber das Christentum im Kern eine Beziehung zwischen Gott und Mensch ist, steht auch der Mensch genauso im Mittelpunkt. Die Verbindung stellt Jesus selbst her mit seinem "Doppelgebot" von Gottesliebe und Mitmenschenleibe (Mt. 22, 37-40).

Wenn ich als Mensch einen anderen Menschen lieben soll "wie mich selbst", dann muss ich zuerst einmal mich selbst lieben. Das ist gar nicht so einfach und selbstverständlich wie es scheint. Möglich oder erleichtert wird es durch die Zusage Gottes an mich, dass er mich liebt (so wie ich bin, ohne Vorbedingung).

Lies mal den Römerbrief. Dort entwickelt Paulus die christliche Theologie.

http://www.bibleserver.com/text/GNB/Roemer1

Kannst du bisschen mehr schreiben als den einen Satz? Ich weiß nicht ganz, wo ich da ansetzen soll. Handelt es sich um eine Fragestellung in der Schule oder woher kommt das?

Das frage ich mich persönlich selber. Ich möchte gerne wissen, warum die Theologie grade beim Menschen anfängt und wie sie darauf gekommen sind.

0

Theologie fängt beim Menschen an, und genau da hört sie auch schon wieder auf. Denn Theologie ist ein menschliches Konstrukt.

Die Theologie beginnt doch mit oder bei Gott. Die ganze Biblische Geschichte ist Theologie. Und wenn Du die Bibel aufschlägst, steht da: Am Anfang schuf.............

Indoktrination seit Kindesalter. Oder Missionierei im Erwachsenen-Alter

Von selbst kommt doch keiner darauf!

hast du dir überhaupt die Mühe gemacht, eine Minute zu recherchieren, was Theologie ist, bevor du so sinnferne "Antworten" gibst?

0

Was möchten Sie genau wissen? Die Theologie ist eine Wissenschaft der Menschen.

denk mal nach

machen sich Tiere Gedanken über sich selbst

über das Leben - den Tod - was danach kommt - über Gott

Was möchtest Du wissen?