Warum fängt die Tangens Funktion immer wieder von vorne an?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das liegt daran, daß ein Kreis nach 360° wieder von vorn beginnt.

Der Tangens ist eine Winkelfunktion, wie auch der Sinus, der Kosinus und der Kotangens. Im rechtwinkligen Dreieck ist er das Verhältnis zwischen Gegenkathete und Ankathete und damit abhängig vom Winkel zwischen Ankathete und Hypotenuse. Nun ist ein Winkel von 360°+x nichts anderes als der Winkel x, so daß hier auch wieder der gleiche Tangens gilt.

Wenn der Uhrzeiger einmal ums Zifferblatt herumgewandert ist, fängt auch alles wieder von vorn an.

Siehe auch: Einheitskreis.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trazzimani00
02.01.2016, 13:02

Vielen Dank!

1

Weil sin cos tan  kreis-Funktionen sind und man sich bei zunehmenden Winkeln irgendwann "im Kreis" dreht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?