Warum fällt Faulenzen leichter als Sport?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ist es nicht :) kommt nur auf deine Sichtweise und deine Prioritäten an.. wenn du Sport ausStressbekämpfung, überwindung deiner Depressionen, Motivation und aus anderen Gründen machst, oder einfach große Ziele hast, dann wird es dir schwerer fallen mal Pause zu machen und Pizza zu machen :)

Naja, es ist bei dem einen so und bei dem anderen so. Ich bin meistens Sonntags im Couchpotato Modus, stehe spät auf, esse ein fettes Frühstück rauche mir am frühen Nachmittag einen Joint und mache n richtig lauen Lenz.

Aber Sport gehört für mich mittlerweile dazu. Auch wenn es Überwindung kostet 4x die Woche ins Gym zu rennen, brauche ich das als Ausgleich. Ich arbeite in einem sozialen Beruf, da ist die körperliche Belastung eher niedrig.

Das Problem was viele haben ist, das sie Sport treiben der Ihnen keinen Spaß macht. Gehst du stupide in den Fitness Club, wo du keinen Spaß dran hast, kriegst du auch den A*sch nicht hoch. Deshalb lieber ein Mannschafts Sport. für dich, wo du dich auf deine netten Kollegen freust.

Da fehlt der richtige Ansporn,
um einen gesunden Lebensstil zu vollführen.
Da benötigt man nur mehr Motivation und mehr Gründe, um solch ein gesunden Lebensstil beibehalten zu wollen.

Weil der Mensch mit den Faultieren eng verwandt ist :-)

Es ist Gewohnheit Sache.

Was möchtest Du wissen?