Warum fällt der selbstgebackene Käsekuchen nach dem Backen immer wieder auf weniger als die Hälfte ein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, langsam im offenstehenden, ausgeschalteten Ofen abkühlen lassen -- erst dann bewegen und ganz auskühlen lassen. Ein klein wenig fällt Käsekuchen aber immer zusammen.

Käsekuchen - fällt nicht zusammen, wenn man ihn mit Gelierzucker statt normalen Haushaltszucker zubereitet. - fällt nach dem Backen nicht zusammen, wenn man Schichtkäse statt Quark verwendet. Bei Schichtkäse-Füllung sollte man den Kuchen im Backofen auskühlen lassen. - wenn man ihn nach der Hälfte der Backzeit aus dem Backofen nimmt und den Teigrand mit einem spitzen Messer von der Form löst. Dadurch kann heiße Luft besser entweichen. Den Kuchen anschließend 5 Minuten ruhen lassen, erst dann fertig backen.

Da die Quarkmasse ganz schön schwer ist, fällt sie beim Abkühlen so zusammen. Ich habe beim letzten Käsekuchen (ohne Boden), den ich gebacken habe, das Eiklar der 3 Eier, die hinein gehören, zu Schnee geschlagen und vorsichtig unter gehoben.

Dieser Kuchen ist nicht so stark zusammen gefallen.

Als Tip habe ich gehört: nach halber Garzeit zwischen Teigrand und Füllung mit einem scharfen Messer rundum einschneiden und dann erst fertig backen.

Ích will so oft fragen bis ich einen habe. bessi

Was möchtest Du wissen?