Warum fährt die Meyer Werft in Papenburg ihre Kapazitäten runter?


24.07.2020, 19:59

Und das Auftragsbuch der Werft ist bis 2023 voll. Wo liegt das Problem bei der Meyer Werft? Mit Rabatten lassen sich doch super Kunden anziehen!!! Und den Billigpreis wird an die Passagiere weitergegeben. So wird die Kreuzfahrtbranche gerettet.

8 Antworten

Weil die gesamte Kreuzfahrt-Branche auch am Boden liegt. Lies mal https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Corona-Ab-Mai-Kurzarbeit-auf-der-Meyer-Werft,coronameyerwerft100.html

Der Senior-Chef der Werft, Bernard Meyer, hatte sich am Donnerstag in einer Videobotschaft auf der Homepage der Werft an die Belegschaft und wohl auch an die Öffentlichkeit gewandt. Darin sprach er von der größten Krise, die er persönlich erlebt habe. Es drohten erhebliche Einschnitte für die Belegschaft, kündigte Meyer an. "Wir müssen in allen Bereichen über Kurzarbeit, aber auch über den Abbau von Arbeitsplätzen nachdenken. Es werden einfach nicht mehr so viele Kreuzfahrtschiffe gebraucht", sagte der Werft-Chef. Daher werde die Werft die jährliche Produktion von drei auf zwei Schiffe reduzieren. In einer einfachen Zahl: 40 Prozent weniger Arbeit. Meyer rechne zudem damit, dass es in den nächsten drei Jahren kein Neugeschäft gebe. Die Branche werde wohl bis zum Jahr 2030 brauchen, um sich von der Krise zu erholen, sagte er.

Ja und...sie haben Aufträge und müssen sie ausführen

0
@XXX44702

Die Reedereien haben aber derzeit keinen Bedarf an neuen Kreuzfahrtschiffen, da fast alle Schiffe derzeit aufliegen. Daher werden vorhandene Aufträge gestreckt, um Stornierungen zu vermeiden.

Schau dir am besten mal das Video an: https://www.youtube.com/watch?v=1luVcAdmWvI

0
Sie haben doch viele Kreuzfahrtschiffe zu bauen

Eben nicht. Normalerweise baut die Werft drei Schiffe pro Jahr. Da es der Branche schlecht geht, haben die Kreuzfahrtbetreiber viele Neubauten erstmal auf Eis gelegt. Meyer rechnet nur noch mit zwei Schiffen pro Jahr und in den nächsten Jahren mit gar keinen Neubestellungen.

Hä...aber die AIDAcosma...die Odyssey of the Seas und viele mehr.....z.B die Mein Schiff 7. Und bei vielen Schiffen sind die Reisen bereits buchbar. Warum sollten die Reedereien diese nicht "brauchen"?

0
@XXX44702

Die sind zwar grundsätzlich buchbar, nur bucht die kaum jemand. Viele Kreuzfahrtziele kann man noch nicht anfahren und die Leute sind unsicher wie es mit Krankheiten an Bord, Einreisestopps und ähnlichem weitergeht. Daher finden momentan sehr wenig Kreuzfahrten statt und In Zukunft möglicherweise enebso wenig.

Bislang war die Kreuzfahrtbranche auf Wachstumskurs. Immer mehr Leute wollten diese Fahrten machen und daher brauchte man immer mehr Schiffe. Selbst wenn die Kreuzfahrtbranche nur in den Normalbetrieb zurückgeht, dann wird das auf die Werften Auswirkung haben. Wenn In Zukunft die Reedereien mit den Schiffen auskommen, die sie haben dann werden keine neuen Schiffe mehr gebaut und die Werften stehen leer.

0
  • Keine Schiffsreisen
  • Keine Reisenden
  • Kein Bedarf an Schiffen
  • Kein Bedarf an Schiffen
  • Kein Bedarf an Arbeitern die Schiffe bauen
  • Keine Werft die Schiffe mehr baut
  • Pleite lässt grüssen.

....und dann noch diejenigen die die Klima-wende befürworten, dann braucht es bald lediglich noch Särge für die steigenden Selbstmordraten ....

Da die Kreuzfahrt im Moment unattraktiv geworden ist durch Covid-19

Ja und...das ist eine WERFT

Was geht denen das an, was in der Kreuzfahrtbranche so passiert

0
@XXX44702

Wenn es der Kreuzfahrtbranche schlecht geht, bestellen die keine Schiffe mehr.

0
@XXX44702

Ja, das problem ist aber, dass die Werft momentan keine Nachfolgeaufträge bekommt und die Reedereien möglicherweise die bestellten Schiffe nicht abnehmen können. Daher versucht man, dieses zeitlich zu strecken.

0

...und wenn die Zulieferer nicht liefern, können die das fehlende nicht be- und verarbeiten.

Was möchtest Du wissen?