Warum erschiessen kinder unter 18 menschen in den usa die dürfen doch nur eine waffe führen wenn sie das 18. Lebensjahr vollendet haben?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das stimmt nur teilweise

In den USA gibt es gesetzliche Regelungen auf Bundesebene und auf die der Bundesstaaten welche stark voneinander abweichen können.

Bundesgesetz:

Lizensierte Waffenhändler:

18 U.S. Code § 922

(b) It shall be
unlawful for any licensed importer, licensed manufacturer, licensed
dealer, or licensed collector to sell or deliver—


(1) any firearm or ammunition to any individual who the licensee knows or has reasonable cause to believe is less than eighteen years of age, and, if the firearm, or ammunition is other than a shotgun or rifle, or ammunition for a shotgun or rifle, to any individual who the licensee knows or has reasonable cause to believe is less than twenty-one years of age;

Der Verkauf sowie die Abgabe von Gewehren oder langläufigen Waffen sowie die dazugehörige Munition ist an Personen unter 18 Jahren, und der Verkauf sowie die Abgabe von Handfeuerwaffen und deren Munition an Personen unter 21 Jahren ist eine Straftat.

Unlizensierter Waffenverkäufe (beispielweise an Waffenmessen):

18 U.S. Code § 922

(x)

(1) It shall be unlawful for a person to sell, deliver, or otherwise transfer to a person who the transferor knows or has reasonable cause to believe is a juvenile—

(A) a handgun; or

(B) ammunition that is suitable for use only in a handgun.


Der Waffenverkauf oder die Abgabe von Handfeuerwaffen oder deren Munition (von nicht lizensierten Waffenhändlern) an Personen unter 18 Jahren ist gesetzlich verboten. Für die Abgabe oder den Verkauf von Gewehren oder langläufigen Waffen gibt es kein vorgeschriebenes Mindestalter.

Gesetze der Bundesstaaten:

Nach den geltenden Bundesgesetzten ist der Verkauf an Minderjährige gesetzlich geregelt nicht jedoch der Besitz oder das Führen von Waffen. Dies fällt in die Gesetzgebungskompetenz der einzelnen Bundesstaaten.

Und da ist auch der Knackpunkt an der ganzen Sache: hier herrscht ein wirres durcheinander an gesetzlichen Regelungen. In manchen Staaten dürfen bereits Jugendliche ab 14 oder 16 Jahren Gewehre und langläufige Waffen besitzen oder sogar kaufen. In 30 Staaten gibt es sogar gar kein gesetzliches Mindestalter.

Diese gestzlichen Lücken machen es möglich das Amerikanische Eltern ihren Kindern bereits sehr früh dem Umgang mit Waffen beibringen. Entsprechend sind auch die Zahlen der Unfälle mit Waffen durch Minderjährige oder Schiessereien viel höher als in anderen Staaten.

Lg, Anduri87
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man keine Waffe offiziell führen muss, um damit zu schiessen, man muss die sich nur nehmen, wenn sie zu Hause irgendwo rumliegt, teilweise sogar unverschlossen. Und selbst wenn sie verschlossen aufbewahrt wird, Kinder sind ja nicht dumm, das schätzen Eltern oft total verehrt ein, natürlich wissen die, wie die an die Waffe kommen können, wenn sie wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es nicht verlockend, die Waffe von deinem Vater liegt mal so irgendwo, und keiner ist in deiner Sichtweite? Jedes kleine Kind würde es in die Hand nehmen und während er damit spielt kommt es zu Unfällen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die waffen die eltern besitzen, dann finden das kinder cool und realisieren nicht dass sie damit menschen töten könnten, deshalb werden elternteile wegen kleinsten streitereien manchmal erschossen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die liegen auch teilweise frei herum. Mangels Fähigkeiten im Umgang kann sich da ein Schuss lösen, was mitunter tödlich endet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten "Kinder" (es sind Jugendliche, siehe "Expanded Homicide Data Table 3", des FBI Uniform Crime Report) unter 18, die in den USA Leute umbringen, sind jugendliche Intensivtäter, oft aus prekären Zuständen und oft bereits in Gangs oder im Drogenhandel.

In diesen Kreisen kümmert sich keiner darum, ob oder wann es legal ist eine Waffe zu haben. In Mexiko, Brasilien oder ganz Südamerika sieht das noch schlimmer aus, meist bei kompletten Waffenverboten, nur wird halt darüber nicht berichtet.

Es passieren ab und zu Unfälle mit Schusswaffen, die tödlich enden, aber das sind ca. 600 im Jahr bei 100 Millionen Schusswaffenbesitzern und die meisten davon finden in ähnlichen Milleus statt, wie die Morde, von denen oben die rede ist. 

Solche Fälle groß auszubreiten ist an sich Panikmache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denke das ist in etwa so, als würde sich in Deutschland ein minderjähriger lümmel heimlich ne schachtel kippen oder ne dose Bier holen. in den USA gibt es ca 3 mrd Handfeuerwaffen, da dürfte es nicht schwer sein eine zu bekommen. und im jugendlichen leicghtsinn davon gebrauch zu machen liegt auch nahe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matermace
12.01.2016, 07:46

3 milliarden halt ich für mutig ;)

1
Kommentar von unlocker
12.01.2016, 08:37

Insgesamt rund 40 % der zivilen Schusswaffen (weltweit) befinden sich in den USA (270 Millionen Stück) wikipedia   aber sie liegen halt oft ungesichert herum, oder die Kinder/Jugendlichen wissen wie sie ran kommen

0

Wenn Eltern ihre "Verwahrplicht" nicht erfüllen,denKindern ärgstes Fernsehen erlauben und bei Videospielen der getötete wieder  aufsteht. Kinder können die Realität von einem Spiel nicht unterscheiden, noch dazu wenn die Eltern mit ihren Kindern nicht reden!.

Ps. In den USA gibt es 400 000 Tode wegen mangelnder ärztlicher Leistungen. Ist dir das egal! Man kann nicht alles auf Gesetze abschieben, die Eltern haben schon noch Pflichten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eltern haben meistens Waffen und lassen sie wahrscheinlich herumliegen oder die Kinder wissen wie sie drankommen. Sie wollen angeben, holen das Teil raus und aus Versehen wird dann der Abzug gedrückt, tragisch aber anders kann ich es mir auch nicht erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das größere Vergehen? Eine Waffe unerlaubt bei sich zu führen, oder einen Menschen zu ermorden?

Wer es fertigbringt, einen Menschen zu ermorden, der hat zuvor auch nicht davor zurückgeschreckt, sich illegal in den Besitz einer Waffe zu bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyBrain
12.01.2016, 07:33

Kinder die teilw. deren Geschwister erschießen haben keine Ahnung von dem was sie da gerade tun.

Daher ist der Satz mit vorsicht zu genießen:

Wer es fertigbringt, einen Menschen zu ermorden, der hat zuvor auch nicht davor zurückgeschreckt, sich illegal in den Besitz einer Waffe zu bringen.

0

Kinder kommen zu schnell an die Waffen ihrer Eltern. Es gibt ja kaum

 einen Haushalt, der nicht ein Gewehr hat. Doch das soll jetzt , laut Obama geändert werden. Ob's dann aber besser wird, mal sehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube man darf in den USA bereits eine Waffe mit 16 Besitzen bin mir aber nicht sicher und die Waffen müssen hier nicht wie in Deutschland ordentlich in Schränke ein geschlossen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleinkinder weil sie geladenen Waffen in Handtaschen und sonstwo im Haus finden und damit spielen.

Sie es als Evolution. Die Gesellschaft die so gefährliche Dinge so naiv behandelt Rottet sich selbst aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein in der USA darfst du generell keine Waffen in der Öffentlichkeit benutzten (außer Polizei und Army usw...). Aber auf dem Privat Gelände darfst du Schießen. Du darfst in den USA genauso einen Dieb der in deinem Haus einbricht erschieße.

Mfg Florian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?