Warum erscheinen die Studio Ghibli Kurzfilme nur im Studio Ghibli Museum?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

(Die Kurzfilme sind übrigens super - kenne zwei Stück ;) )

Ganz einfach: Das nennt man Exklusivität. Man muss ja Gründe liefern, das Fans u.a. das Museum besuchen - abseits von dem, was da existiert - was auch klasse ist.

Ok kannst du eigentlich Japanisch und du warst ja im Museum wie war es den dort ?

0
@iTrafalgarLaw

Verstehen besser als Kanji lesen.

Das Museum selbst ist super. Schön aufgebaut, nette Details.

0

Als Studio Ghibli Fan der bekannten Filme würde ich das auch schade finden. Wobei ich über Kurzfilme bisher nichts wusste. Aber ich denke, die machen das auch um den Tourismus anzukurbeln, wenn das was du schreibst stimmt. Aber bedenke, es ist ein japanisches Studio, die machen vor allem Filme für Japan mit japanischer Kultur. Ich vermute, sie haben Produktionen speziell für den japanischen Markt, und einige bekannte Filme die auch international einen Erfolg erzielen. Ein Animestudio ist nun mal nicht Hollywood, nur wenige Animes kommen in die Kinos und ohne die internationale Fangemeinde würden nur die wenigsten Produktionen überhaupt außerhalb Japans erfolgreich werden.

Vielen Dank :) Das mit den Tourismus könnte sein aber als Deutscher wie ich, natürlich möchte ich einmal in meinen Leben nach Japan und dann werde ich auch aufjedenfall zum Studio Ghibli Museum gehen. Nur ich kann halt eben kein Japanisch und würde die Kurzfilme auch nicht verstehen.

1
@iTrafalgarLaw

Ich würde mir da keine Sorgen machen. Heute hat so gut wie jedes Museum Kopfhörer mit Audioguides in unterschiedlichen Sprachen. Die werden schon alleine wegen des Profits es darauf anlegen auch internationelle Besucher anzulocken. Mindestens Untertitel in English werden da sein. Japan ist technisch uns teilweise weit voraus, die werden schon wissen, wie die das anstellen. Aber vielleicht haben die ja echt alles in japanisch gehalten. Du kannst ja eine Email an das Museum schreiben und nett fragen :-)

0

Ich stimme den anderen zu. Der Großteil was dort produziert wird, ist ja erstmal für den japanischen Markt. Und die Exklusivität sorgt eben auch dafür, das die Touristen sich das Ghibli Museum als Besuchspunkt für ihre Reise auswählen, ebenso die japanischen Einwohner selbst ^^

Was möchtest Du wissen?