Warum erleiden die meisten Menschen einen Herzinfarkt oder Herzstillstand nach einem Autounfall?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Moin,

wie kommst du auf die mit deiner Frage implizierten Hypothese, ein Autounfall würde grundsätzlich einen Infarkt/Herzstillstand verursachen? Diese Annahme ist schlicht und ergreifend falsch.

Angenommen, ein Patient erleidet tatsächlich einen Autounfall und einen Infarkt bzw. sogar einen Kreislaufstillstand. In diesem Fall muss zunächst die Kausalität betrachtet werden: Wurde der Kreislaufstillstand durch das Unfallereignis verursacht oder führte eine (akute) Erkrankung zu einem Kreislaufstillstand, woraufhin der Fahrer verunfallte?

Ein traumatischer, also unfallbedingter Kreislaufstillstand ist prognostisch äußerst ungünstig, Patienten überleben diese Extremsituation sehr selten. Ein primär traumatischer Kreislaufstillstand ist i.d.R. auf einen akuten Volumenmangel durch starken Blutverlust zurückzuführen, auch Unfallfolgen wie ein (Spannungs-)Pneumothorax, ausgedehnte Schädel-Hirn-Traumata etc. kommen in Frage.

Ich hoffe, deine Frage damit weitestgehend beantwortet zu haben. Falls du noch die eine oder andere hast, stell sie natürlich gern.

Lieben Gruß

  • Die Aussage der Titelfrage ist sachlich unzutreffend. Die meisten Menschen haben in Folge von Unfällen, Schreck und Aufregung natürlich KEINEN Herzinfarkt.
  • Aber diejenigen, die ohnehin schon ein geschädigtes Herz haben, können durch Schreck und Aufregung einen Herzinfarkt bekommen und davon liest man dann. 
  • Bedenke, dass durch Schreck, Aufregung und Angst das Herz besonders schnell schlägt, der Blutdruck steigt und der Körper stark belastet wird. Dies vertragen gesunde Menschen, aber kann gefährlich für kranke, vorbelastete Menschen sein.

Die meisten Menschen haben bei einem Unfall kein Herzproblem, die sind nur ein wenig zittrig.

Herzinfarkt braucht einen Gefäßverschluss. Das wird durch den Unfall möglicherweise begünstigt, wenn sich durch ein sehr schnelles Abbremsen ein Klümpchen im Blutkreislauf löst, das dann die Herzkranzgefäße verstopft.

Herzstillstand kann durch einen Schlag auf ein schlagendes Herz ausgelöst werden. Die Verzögerung bei einem Unfall kann das verursachen, wenn das schlagende Herz auf die Rippen prallt.

Beides passiert aber aus Erfahrung eher sehr selten bei einem Unfall. Sonst wären die Nachrichten ja auch voll mit Herztoten nach Unfällen.

Schließ Dich mal an ein EKG und an ein EEG an. Dann baue nen Unfall...schaun wir mal, was Deine Werte so sagen.

Bei einem gesunden Organismus mag es "überschaubar" bleiben, aber bei einem vorgeschädigten Organismus sieht die Sache nicht mehr so optimal aus.

Die MEISTEN Menchen erleiden nach einem Verkehrsunfall keinen Herzinfarkt.(HI)

Es gibt sicherlich einige die wegen der Aufregung einen HI bekommen.

Jedoch ist es so, das es einige Menschen gibt die beim Autofahren einen HI bekamen und dadurch der Unfall zustande kam.

Bitte nicht immer alles so verallgemeiner.

Das Gehrin schüttet bei einem Unfall viel Adrenalin aus, soviel, dass jemand, der bereits eine Verengung in einem Herzkranzgefäß hat, einen Verschluss und damit einen Infarkt bekommen kann. Beste Grüße, Adrian13J:)

Falls das in der Regel so ist, was ich nicht weiß, dann durch den Schock. Viele Tiere, die auf der Straße angefahren werden, sterben auch nicht durch ihre Verwundungen sondern durch einen Schock.

Ist es nicht eher so, dass die Unfälle durch einen Herzinfarkt verursacht werden, der wärend der Fahrt auftritt?

Naja, und die "meisten" ist doch wohl etwas hoch gegriffen.

Schock vielleicht? Wer einen Unfall hat denkt nicht "ach war ja nur ein Unfall"

Das ist eine ignorante Frage...

So als würdest du fragen: "Wieso haben Leute eine Allergie gegen Nüsse? Die sollen mal chillen, sind ja nur Nüsse."

Was möchtest Du wissen?