Warum erhitzen sich die Zuleitung einer drahtwendel wenn man diese in Wasser taucht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Widerstand der Drahtwendel wird im Wasser geringer, da sie abgekühlt wird. Dementsprechend fließt mehr Strom, so dass unter Umständen die Zuleitung durch den größeren Stromfluss wärmer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du vermutlich wieder aus einer Fragestellung einige Fetzen heraus gepickt und sinnlos zusammengesetzt. Warum sollte wohl "die Zuleitung einer Drahtwendel sich erhitzen, wenn man diese in Wasser taucht"?

Wenn sich Körper durch das Eintauchen in Wasser erhitzen, dann liegt die Temperatur des Wassers über der der eingetauchten Körper. Das gilt gleichermaßen für Äpfel, Kartoffeln natürlich auch für "Zuleitungen" aller Art.

Ich glaube nicht, dass die Lehrerin so einen Unfug aufschreibt. Sollte vielleicht der "Drahtwendel" mit elektrischem Strom durchflossen werden? Das wäre immerhin ein interessanter Hinweis. Aber deshalb erwärmt sich noch lange keine Zuleitung durch das Eintauchen in Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
09.07.2017, 16:47

Es gibt auch Metalle, die erhitzen sich sogar, wenn man sie in kaltes Wasser taucht ;-)

0
Kommentar von Arinto13
10.07.2017, 14:59

dort steht wort für wort das was die lehrerin auf dem Arbeitsblatt geschrieben hat, aber wir hatten zu der zeit auch das thema mit heißleiter und kaltleiter hat das evtl damit etwas zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?