Warum erfolgte keine Abbuchung der Krankenkasse?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

etwas verwirrend deine Beschreibung.

Beschäftigungen mit mehr als 450 Euro brutto sind sozialversicherungspflichtig; d.h. der Arbeitgeber führt die Beiträge zur Krankenversicherung (+RV, PV, AV) inkl. des Arbeitnehmeranteils ab.

vor dieser Beschäftigung scheinst du freiwillig versichert gewesen zu sein. die Abbuchung der Beiträge durch die Krankenkasse erfolgt zum 15. des Folgemonats. da du schreibst, dass eine Abbuchung erfolgt ist, ist dies korrekt gelaufen.

im nächsten Monat erfolgte dann keine Abbuchung durch die Kasse, da du nachwievor beschäftigt warst und kein offener Beitrag mehr ausstand - wird vom Lohn durch den Arbeitgeber überwiesen.

Achtung: wenn du die Beschäftigung aufgibst, fällst du nicht automatisch wieder in die "alte" Selbstzahlerversicherung zurück. die musst du wieder neu beantragen und du musst eine neue Einzugsermächtigung erteilen. das macht die Kasse nicht automatisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage: wie kommst du auf die Idee, der Arbeitgeber hätte dich übers Ohr gehauen?

die Abbuchung des Krankenversicherungsbeitrag erfolgte noch für das VOR-Monat .....

ab Beschäftigung bei der Zeitarbeitsfirma wird der Krankenkassenbeitrag (sowie die Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung) durch den Arbeitgeber vom Bruttolohn abgezogen und an die Krankenkasse weitergeleitet ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annmabau
19.07.2016, 21:48

Dass die Abbuchung für den Vormonat erfolgt ist mir klar. Es fehlt dennoch eine Abbuchung für einen Vormonat, in dem ich gearbeitet habe.

0

Was möchtest Du wissen?