Warum erfährt man im 2. Buch Mose nicht den Namen des Pharaos?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube, der Verfasser nannte den Namen dieses Pharaos nicht, um damit seine Geringschätzung für den Herrscher auszudrücken, der die hebräischen Gastarbeiter ausgebeutet und schließlich umzubringen versucht hatte. Die Pharaonen legten großen Wert darauf, ihren Namen zu "verewigen" (siehe "Hieroglyphenkartusche") und pflegten selbst die Namen verhaßter Amtsvorgänger in den gemeißelten Inschriften auslöschen zu lassen. Daher muß die Nichtnennung des Namens als eine kaum zu übertreffende Schmähung verstanden werden.

Der Name ist ja nicht wichtig. Da es früher noch kein papier bzw. der vorgänger von papier sehr teuer war und auch nicht jeder schreiben konnte hat man sowas dann nicht aufgeschreiben.

Der zweite Name ist Potifar, in ägyptisch Pa-di-Pa-Re.

Was möchtest Du wissen?