Warum epfinden viele Schweigen als peinlich oder unangenehm?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt auf die Situation an.
Wenn du mit guten langjährigen Freunden in der Sonne liegst ist schweigen kein Problem.
Liegt ihr in der Wiese und schaut nach Sternschnuppen ist überwiegendes Schweigen auch gut.
Spazierst du mit Freunden oder macht andere Unternehmungen und schweigt überwiegend ist das auch ok.
Wenn du ein Date hast und es wird nicht geredet fehlt das Interesse.
Gammelst du mit Mitbewohnern in der Küche rum und sagst nichts wirst du nach deinem Befinden gefragt.
Wenn du etwas gefragt wirst und sagst nichts gilt das als unhöflich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je mehr Stille, desto mehr Gelegenheit nachzudenken und sich verrückt zu machen was der Gegenüber wohl gerade denkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grevak
11.08.2017, 02:51

Es ist doch egal was der andere gerade denkt, da man es eh nie erfährt xD

0
Kommentar von Kateratoxx
11.08.2017, 03:01

Schon aber es verunsichert Menschen, zu wissen dass eine Person wohl möglich Grade über dich nachdenkt, Grade wenn man kein großes Selbstbewusstsein hat

1

Weil viele Menschen dann ständig darüber nachdenken, was der Andere wohl gerade darüber denkt, weil man nichts sagt, und man sich selber diese Frage nicht beantworten kann, und man sich deshalb in seinen eigenen Mutmassungen verirrt, und sich deshalb selber als peinlich wahrnimmt, was man dann tatsächlich auch ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Gesellschaft nach Konversation geiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?