Warum entwickelte sich die Rhetorik ausgerechnet in Athen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich schätze Rhetorik gibt es schon seit Menschen mehr als "Ughh" sagen konnten. Sobald es Sprache gab wird es Menschen gegeben haben, die andere durch eine Rede davon überzeugen wollten, dass sie Recht haben.

Die Griechen waren nur die ersten, die dem ganzen einen Namen gegeben haben und ein/e genaue/s Anleitung/Regelwerk dazu verfasst haben.

Ich schätze der Hauptgrund warum sich die Griechen so intensiv damit befasst haben war wohl, dass sie in manchen Städten (vor allem in Athen) eine Demokratie hatten. Jeder konnte sich wählen lassen und direkten Einfluss auf die Politik nehmen. Er musste nur genug Leute davon überzeugen ihn auch wirklich zu wählen. Vorher gab es einen Herrscher und dem musste man gehorchen. Da wurden nicht viele Argumente ausgetauscht. In der Demokratie konnte man es nun mit geschickt formulierten Reden ganz nach oben bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Ort der Erfindung der Rethorik ist genausowenig belegt wie der des Rades. Das ein Bürger Athens in die Hände gespuckt hat und gesagt hat: "So heit wird was gschafft, mir erfindet jetzt die Rethorik..." ist auch relativ unglaubwürdig. Vielmehr eine rhetorische Schriftform ist es die zum ersten Mal in griechischen Schriften auftaucht. Was auch klar ist da viele schreibenden, vorhergehenden Zivilisationen von übermächtigen Nachbarn überrant wurden. Wer kann denn heut mit Sicherheit sagen, das die griechische Rhetorik nicht damals schon Kriegsbeute war?

Wer tätigt solche Aussagen? Dein Prof/Lehrer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo wäre es denn deiner Meinung nach angemessener gewesen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den verstehen wohl nur sehr wenige hier...oder ich interpretiere da zu viel rein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?