warum entscheidet man sich für die ausbildung zur/zum Industriekauffrau/mann?

1 Antwort

Auch wenn du selbst diesen Beruf nicht ergreifen willst, kannst du deinen eigenen Kopf anstrengen und brauchst dir nicht von anderen die Hausaufgaben erledigen zu lassen.

Überleg dir z. B., warum du NICHT diesen Beruf ergreifen willst, dann fällt dir vielleicht eher ein, warum ein anderer es vielleicht möchte.

Ist die IHK Prüfung als Industriekaufmann/Frau schwer?

Ich würde gerne eine Ausbildung als Industriekauffrau machen, habe aber gelesen, dass man eine IHK Prüfung bestehen muss. Ich bin mir deshalb unsicher geworden. Hat jemand Erfahrungen damit?
Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Fragen bezüglich Bewerbung für ein duales Studium

Ich hatte vor mich als Industriekaufmann für eine Ausbildung zu bewerben. Der Betrieb bietet jedoch auch ein duales Studium als Betriebswirt an (B.A.). Muss ich in der Bewerbung irgendwas berücksichtigen diesbezüglich? Also sollte ich z..b in der Betreffzeile schreiben " Berwerbung für eine Ausbildung zum Industriekaufmann mit dualem Studium zum 01.08.2015" ? Oder muss ich das erst im Bewerbungsgespräch dann anmerken?

Und was wäre wenn ich das Studium nicht schaffe? Werde ich dann gefeuert und meine Ausbildung wird dann abgebrochen? Oder läuft die Ausbildung als Industriekaufmann normal weiter? Hab ich überhaupt Konsequenzen gegenüber dem Betrieb (der ja die Kosten fürs Studium trägt) wenn ich es verhaue?

...zur Frage

Industriekauffrau, kann mir jemand bei der Bewerbung helfen?

Also das ist bis jetzt meine Bewerbung, noch sehr grob ich weiß... Jedoch soll meine Bewerbung keine standard bewerbung werden, deshalb wollte ich viel einbringen was auch auf das Unternehmen ein geht, bitte helft mir das noch zu verbessern:)

Hier:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Industriekauffrau

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großer Begeisterung habe ich auf Ihrer Internetseite Ihr Angebot zur Ausbildung zur Industriekauffrau gelesen. Daher möchte ich mich hiermit um einen Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen bewerben.

Momentan besuche ich die 12. Klasse eines privaten kaufmännischen Berufskollegs in xxxxx und werde dieses voraussichtlich Ende Juli 2016 mit der Fachhochschulreife verlassen.

Den Beruf der Industriekauffrau sehe ich als interessante und vielseitige Herausforderung, da er verschiedene Bereiche wie Einkauf, Personalwesen, Rechnungswesen und Controlling vereint und sowohl die Fähigkeit zur Einzel- als auch zur Teamarbeit voraussetzt.

Durch meine Kaufmännische Schulische Ausbildung habe ich bereits einige Einblicke in viele dieser Aufgabenbereiche einer Industriekauffrau gewinnen können.
Auch konnte ich schon im Arbeitsleben Erfahrungen sammeln, da ich an Wochenenden neben der Schule in einem Pflegeheim arbeite.

Mit mir gewinnen Sie eine lernfähige, verantwortungsbewusste, sorgfältige, zuverlässige und kreative Auszubildende mit guten Umgangsformen. Ich bin hoch motiviert, in Ihrem modernen und innovativen Unternehmen eine qualifizierte Ausbildung zu absolvieren, von der ich mir gute berufliche Zukunftschancen verspreche und ebenso mit Ihrem Unternehmen zu wachsen und über mich hinaus zu wachsen.

Über eine positive Rückmeldung und ein persönliches Kennenlernen freue ich mich sehr.

Freundlich grüßt Sie

xxxx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?