warum endete der 1 weltkrieg?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wegen allgemeiner Erschöpfung, im Sinne von Material physischen Belangen der Soldaten und der Zivilbevölkerung. Außerdem streikten schon die Matrosen, sie wollten nicht mehr mit ihren Schiffen auslaufen, denn die Überlegenheit der englischen Flotte war zu offensichtlich.

Deutschland ist als Bündnispartner in den 1. Weltkrieg eingetreten und als Buhmann nach der Kapitulation behandelt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1917 sind die USA in den Krieg gegen Deutschland eingetreten, und ein Jahr später, im Oktober 1918, hat die deutsche militärische Führung, die OHL, zugeben müssen, dass der Krieg für Deutschland nicht mehr zu gewinnen sei, im Gegenteil, dass die deutsche Front kurz vor dem Zusammenbrechen stand.

Auch die Verbündeten Deutschlands waren am Ende oder hatten schon kapitulieren müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die innenpolitische Lage hat die Kapitulation erzwungen.

Als 1918 zum letzten mal eine groß angelegte Offensive (mit den frei gewordenen Truppen aus Russland) zwar anfangs Erfolge erzielte aber dann stecken blieb waren alle Reserven verbraucht.

Die Matrosen der Kaiserlichen Marine sollten nochmal zum Endkampf ausrücken und sich quasi opfern. Allerdings hat das Personal gemeutert, woraufhin der Unmut gegen die Monarchie immer weiter anstieg (hätte Wilhelm den Aufstand niedergeschossen wäre wohl zusätzlich noch ein Chaos in der Heimat entstanden). 

Also ist die Monarchie zusammengebrochen, die Könige und Kaiser mussten mehr oder weniger abdanken (zuerst in Österreich-Ungarn, dann auch in Deutschland).

Die neu geformte provisorische Regierung drängte dann zum Waffenstillstand. Daraus entstand der Nährboden für die kommenden Nazis mit ihrer "Dolchstoßlegende". Die Legende dass die Armee den Rückhalt des Volkes verloren hatte und deswegen die Front zusammenbrach.

Theoretisch kann man also sagen dass das Volk und die Soldaten langsam die Nase voll vom Krieg hatten (Deutschland wurde ja durch die britische Seeblockade sowieso schon ausgehungert) und dadurch ein Frieden her musste. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frankreich oder so hatte gewonnen und Deutschland und so klar verloren. Dann gab es den Versailles Friedensvertrag und ja wenn Deutschland weitergemacht hätte gäbe es warscheinlich Deutschland nicht mehr. Sie hatten alle Feinde um sich herum und viel zu viele Soldaten starben. Sie hätten Verlust gemacht wenn sie weiter gemacht hätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das deutsche Militär, die Bevölkerung, alles war völlig ausgepowert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir verloren haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil einer gewonnen hat

:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?