Warum endet die nemorale Zone keilförmig im Osten Europas?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz einfach. Je weiter man nach Osten geht, umso weiter dehnt sich die kaltgemäßigte Klimazone nach Süden aus. Gleichzeitig dehnt sich aber auch die Trockenzone weiter nach Norden aus. Die gemäßigte Zone wird sozusagen immer mehr von Norden und Süden in die Zange genommen, je weiter man nach Osten kommt. Bis sie nahe Krasnojarsk ganz verschwindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei Reinii, guck dir die Landkarte an und du siehst: Oben ist es zu kalt, unten zu heiss ~~ ergo: Im Norden regnet es nicht, im Süden auch nicht. Je weiter sich der eurasische Kontinent ausbreitet, umso weniger Einfluss haben die maritimen (feuchten) Winde aufs Klima. Oder so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?