Warum empfindet man für manche Frauen anders?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was darfst Du eigentlich gar nicht?

Hast Du denn Deine Wünsche bereits umgesetzt?

Das wäre in der Tat "unprofessionell"!

Ansonsten ist es doch normal, dass mit manchen Menschen zunächst einmal "die Chemie" stimmt.

Ich würde Dir allerdings empfehlen, Dir besser andere Jagdgründe zu suchen...^^

Ich such mir da keine Jagdgründe! O.o Ich habe nichts umgesetzt, auch nichts zu ihr in der Hinsicht gesagt. Jagdgründe ... Also wirklich ...

1
@Noname288

Was empört Dich so?? Du fragtest doch danach, warum "man" für manche Frauen "anders" empfindet?? Und nach Deiner Aussage "weiß sie es eh"?!?!

2
@Beutelkind

Ja, aber das ist halt bei der einen Person so, ich hab das ja nicht herausgefordert oder mir dort Jagdgründe gesucht.

1
@Noname288

Hab ich auch nicht unterstellen wollen...
Mein Rat sollte sein: Unterlasse dort das "Jagen", verkneife Dir vielsagende Blicke, verhalte Dich professionell...^^

3

Vielen Dank für den Stern Noname288!

1

ich darf das eigentlich auch gar nicht.

genau, das darfst du auf keinen Fall. Flirten von deiner Seite  etc.. ist absolut tabu. Wenn du dich nicht im Griff hast, dann solltest du dein Praktikum beenden. Die Patientin darf flirten auf Teufel komm raus, aber du darfst dem nicht nachgeben. Da musst du dich unter Kontrolle halten. Ich gebe aber zu, dass dir das - ohne Ausbildung - nicht so leicht fällt wie den Profis.

Ich will damit nicht sagen, dass du in irgendeiner Weise nicht normal ist. Es ist u.a. die besondere Situation in  der Klinik,die dazu führt. Und hat viel mit "Übertragung" zu tun. Genau wie auch in der ambulanten Therapie kommt es sehr oft vor, dass sich Patientinnen/Patienten in den oder die Therapeuten verlieben.

Der gut ausgebildete und ethisch sauber arbeitende Therapeut weiß aber letztlich, dass das Flirten, Verliebtsein, Anmache nicht ihn persönlich wirklich meint, sondern eher Sehnsucht ausdrückt. Der/die PatientIn erfährt vielleicht zum ersten Mal im Leben, dass sich jemand kümmert und interessiert. Der ausgebildete Therapeut weiß auch damit umzugehen: sich abzugrenzen, ohne den/die PatientIN jedoch wegzustoßen.

Dass das manche Therapeuten dann doch nicht schaffen, ist ein anderes (fast kriminelles) Thema.

Also denke daran: du darfst dem nicht nachgeben. Und wenn Miss Universum vor dir steht und dir sagt: Ich liebe dich.

Du darfst es nicht.

Der gut ausgebildete und ethisch sauber arbeitende Therapeut weiß aber letztlich, dass das Flirten, Verliebtsein, Anmache nicht ihn persönlich wirklich meint, sondern eher Sehnsucht ausdrückt.

Ich bin kein Therapeut, ich mach dort nur ein Praktikum als Pfleger. Bin für das Drumherum zuständig.

Wäre ich ein Therapeut, wäre es noch einmal was anderes. Als Pfleger, respektiere ich dieses Pfleger-Patienten-Verhältnis normal aber auch. Und ich hab das sonst auch normal nicht ...

Edit: Blutabnehmen, Medikamente reichen ... solche Dinge.

0

Jeder Mediziner oder angehender Mediziner ist wohl dem hypokratischen Eid verpflichtet. Das heißt, dass der ernsthafte Versuch unternommen werden soll und muss einem Patienten oder einer Patientin zu helfen.

Diese Patientin, ist wie andere auch hilfsbedürftig, diese Hilfsbedürftigkeit kann oder könnte oder wird durch Intimitäten zwischen Arzt Patient verletzt.

Wie ein Lehrer einem Schüler, so ist der Mediziner dem erkrankten Menschen übergeordnet und Intimitäten würden das vertrauensvolle Verhältniß wohl korrumpieren, eine weitere Abhängigkeit schaffen.

Gleichwohl ist es sehr menschlich einen Menschen, ob nun hilfebedürftig oder nicht, zu mögen.

An deiner Stelle würde ich mich dem Arzt der dein Praktikum betreut anvertrauen, er soll und kann dir raten wie du dich verhalten sollst ohne gegen die ärztliche Standesehre zu stoßen.

Hast du dein Praktikum dort abgeschlossen und trägst sie immer noch mit dir herum , dann solltest du ein weiteres Gespräch mit ihrem behandelnden Arzt suchen.

Er wird dir (ihr seid keine Fachkollegen, die über einen stationären Fall in der Behandlung sich austauschen) zwar keine detaillierten Informationen über die Person geben, gleichwohl wird er dir vielleicht einen Hinweis geben können.

Nehmen wir einmal an , diese Patientin wäre nyphoman und das hätte ihren Leidensgrund ausgelöst (Unfähigkeit eine andauernde Beziehung versus zig Kurzzeitbeziehungen einzugehen), du wärest einer von vielen, die sie nach Zeit wie heiße Kartoffel fallen ließe.

Ein Praktikum in der Psychiatrie ist niemals mit den langjährigen Erfahrungen eines praktizierenden Psychiaters und den dort erfahrenen tragischen, hoffnungslosen oder schwer behandelbaren Fällen gleichzusetzen.

Mein Rat ist also in o.g. Reihenfolge dich an zwei Ärzte zu wenden, das Gespräch kann erleichtern, es gibt ja diese asiatische Anektdote

 

Zwei Mönche aus einem tibetanischen Kloster (mit zolibatärem Gelübde) machen eine Wanderung, sie kommen zusammen mit einer Frau an ein Ufer und die Furt führt hohes Wasser (bis zur Brust) .

Der ältere Mönch trägt die Frau durch die Furt aufs andere Ufer und setzt sie ab, dort trennen sich ihre Wege.

Während die beiden Mönche gehen, macht der jüngere Mönch dem älteren Vorhalte, dass er die Frau hinübergetragen hätte und dieses widerspräche dem Gelübde; schließlich hält der ältere schweigende Mönch inne, schaut den jüngeren an und sagt:

Ich habe die junge Frau auf dem anderen Ufer abgesetzt, du mein junger Novize trägst sie wohl immer noch mit dir herum (also reden erleichtert und konkretisiert - nicht alles was wir hören ist aber auch das was wir hören wollen)

 

Ich hab dort noch zwei Wochen, besser ich mache einen Schnitt und ignoriere die Person, als dass ich da Öl ins Feuer gieße. Außerdem hat mir dort eine andere Patientin schon ihre Nummer gegeben. Sie macht so Kunstaustellungen und hat mich dazu eingeladen. Ich hab mit der Leitung darüber gesprochen und sie hat gemeint, nach dem Praktikum wäre es egal, ob ich zu diesen Ausstellungen gehe, aber währende des Praktikums darf ich es nicht.

Nur ist mir die Dame egal, es ist nur bei dieser einen Patientin,, bei der ich das Problem habe. Ich hab das sonst nicht, aber wie gesagt, ich sollte es mir wohl einfach aus dem Kopf schlagen, was ein extremer Brocken ist.

1
@Beutelkind

Sie bleibt dort vier Tage länger als ich. Die andere Dame, die mir ihre Nummer gegeben hat, hat es an ihrem letzten Tag gemacht, falls du die Dame meinst.

0
@Noname288

Die andere Dame, die dich nicht interessiert, ist wohl die mit der Kunstausstellung deren Nummer du hast, dort musst da ja nicht hingehen wenn du nicht willst.

Und da die Leitung dir schon gesagt hat, dass nach Beendigung deines Praktikums dir (aus medizinischer Sicht) wieder möglich ist, liegt es an dir.

Menschen machen Sachen "richtig" und "falsch" gut und schlecht, ob du eine Begegnung möchtest liegt an dir.

Du könntest dir die Sache aus dem Kopfe schlagen (hm - versuch einmal nicht an das Wort Bleistift zu denken weil so eine Pinsel und Hobbypsychologe wie ich dir das sagt - wetten du denkst gerade daran).

Manchmal müssen wir wohl mit dem Feuer spielen - unter der Gefahr sich zu verbrennen.

Wenn das mit dem aus dem Kopf schlagen nicht gelingt (wobei ich nicht abschätzen kann ob du sie nur aus Barmherzigkeit/ Herzenswärme/ Anteilnahme umarmen möchtest oder ob du ihr noch näher sein willst) wäre es denkbar

sie zum Abendessen (unverbindlich) bei netter Atmosphäre einzuladen - die Einladung vielleich auf netter Karte geschrieben kannst du dann ihr geben und dann wirst du warten ob sie erscheint oder nicht

ein richtig oder falsch gibt es hier nicht, im vorigen Kommentar war ja nur mein Wunsch Intimitäten während des Praktikums sein zu lassen, nach dem Praktikum ist vieles oder nichts möglich

2
@PrinzEugen3

(hm - versuch einmal nicht an das Wort Bleistift zu denken weil so eine Pinsel und Hobbypsychologe wie ich dir das sagt - wetten du denkst gerade daran).

Das ist eben so extrem schwierig. Ich mach dort übrigens nur eine Ausbildung zum Pfleger. Blutabnehmen, Medikamente austeilen sowas. Wäre ich ein Therapeut, wäre das Ganze viel heftiger, wenn ich so empfinde.

0

Er ist verheiratet. Soll ich ihm sagen dass ich mehr für ihn empfinde?

Ein guter Bekannter, 10 Jahre verheiratet... eigentlich in einer glücklichen Beziehung, wobei er vor etlichen Jahren schon einmal eine Affäre hatte. Wie dem auch sei: Ich habe mich in ihn verliebt - und nein, es ist noch nichts gelaufen zwischen uns. Wir flirten zwar ab und an miteinander (sofern das flirten ist) und genießen private Gespräche zu zweit... Er sagt mir auch immer wieder wie hübsch er mich findet... aber ich glaube nicht, dass er merkt wie sehr ich brenne wenn ER in meiner Nähe ist. Ich liebe ihn, möchte aber andererseits natürlich keine Beziehung/ Ehe zerstören. So kann ich auf Dauer nicht weiter machen.

Was soll ich tun? Ihm sagen dass ich mich in ihn verliebt habe? Was würdet ihr tun? Vielen Dank schonmal...

...zur Frage

Kann man Jungs/Männer heutzutage noch ernst nehmen?

Ich kenne viele, die im Alter zwischen 16 - 30 sind. Alle flirten trotz Beziehung mit anderen Frauen usw. Wie beurteilt ihr das?

...zur Frage

Vereinigte Arabische Emirate: Geschlechtertrennung bei medizinischem und Pflegepersonal?

Dürfen - bspw. in einem Krankenhaus in Dubai - weibliche Ärztinnen Krankenschwestern Männer behandeln?

Bei Behandlung und Pflege im Krankenhaus kann es vorkommen, dass der Patient gänzlich entblößt sein muss, das versteht sich sicher von selbst.

Und wie ist es umgekehrt? Dürfen männliche Ärzte Frauen - z.B. gynäkologisch behandeln?

Ich habe bewusst die gemäßigteren VAE und nicht z.B. Saudi-Arabien für meine Frage gewählt, da die Émirate gemäßigter in solchen Dingen sind.

...zur Frage

Freund guckt im Internet nach anderen Frauen, warum?

Guten Tag, mein Freund und ich sind jetzt 1Jahr zusammen. Undere Beziehung läuft auch gut, wäre da nicht dieses „Frauenproblem“.

Vielleicht übertreibe ich für euch, aber mir sitzt diese Enttäuschung noch total im Nacken.

Wir verbringen jeden 2. oder sogar jeden Tag zusammen und unternehmen auch viel, reden viel. Da er weiß, dass ich immer unsicher bin und eifersüchtig sagte er mir, das ich jederzeit an sein Handy gehen darf. Er natürlich auch an meins.

Ich bin NIE an sein Handy gegangen, bis auf letze mal. Vor ca 4 Tagen. Ich stöberte alles einmal durch und fande auch nichts dramatisches, bis ich seine Bilder angeguckt habe. In seinem Ordner waren nur Bilder von ihm, Freunde oder uns drauf. Ich schaute aber mal in den ‚zuletzt gelöscht‘ Ordner und da waren richtig viele Frauen Bilder. Frauen aus der Umgebung... auch Bilder von seiner Ex Freundin. Und einmal schrieb er auf Instagram eine an, fragte ob er sie gesehen hat ( ohne grund meinte er ) und die fande ich auch im Ordner. Da stand 2016, aber die eine schrieb er Ende 2017 an..

Ich empfinde es komisch solche Bilder zu sehen, auch Bilder von der Ex (oben ohne)

Ich weiß ihr sagt „ist doch im zuletzt gelöscht ordner“ , aber findet ihr das nicht auch komisch???

auf Insta hat er letzer zeit nur nach frauen gesucht...

hab ihn mal angesprochen auf Bestimmte Themen und er meinte er hasst fremdgehen und so weiter..

Was haltet ihr von ?

...zur Frage

Warum habe ich immer Mitleid mit Frauen des mittleren Alters?

Auch wenn es komisch klingt: Ich empfinde manchmal Mitleid mit Frauen im Alter von 40 - 60 (oder älter).

Zum Beispiel:

  • Auch Facebook, wenn man merkt, dass gerade sie gerade etwas falsch gemacht haben, weil sie Facebook nicht ganz verstehen. Das zeugt dann davon, dass sie von Dingen im Leben überfordert sind.
  • Auf der Straße. Frauen die beispielsweise niedliche Taschen oder Kleidung tragen. Das wirkt dann immer so, dass sie mit diesen Accessoires ihr Leben spannender machen wollen. Ich denke dann, sie leben vielleicht in einer langweiligen Ehe, haben nicht die Möglichkeiten, ein spannendes Leben zu führen.
  • Auch denke ich immer, dass sie ihre Mutterrolle verloren haben (Kinder sind ausgezogen) und haben jetzt keinen richtigen Lebensinhalt mehr.
  • Auch denke ich, dass es diese Frauen es generell schwer haben, da "sie noch aus einer Zeit kommen", wo der Mann eine viel dominantere Rolle einnimmt. Sie haben also nicht die Freiheiten, die sich Frauen heute nehmen.

Eigentlich ist es ja von mir albern. Die meisten Frauen sind bestimmt glücklicher als ich. Aber trotzdem empfinde ich Mitleid. Ist das falsch?

...zur Frage

Warum gibt es mehr Ärzte als Ärztinnen?

Warum gibt es viel mehr männlische Ärzte als weibliche ?

Sind Männer schlauer als Frauen? Oder woran liegt das ? Natürlich gibt es auch weibliche, aber eher wenig davon.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?