Warum ekle ich mich vor einer nicht ausgebildeten Hand?

5 Antworten

Nun Deine Reaktion ist eigentlich normal, mach Dir erst mal darüber keine Gedanken. Du musst Dich jetzt nicht irgendwie schuldig fühlen oder denken das Du abnormal bist nur weil Dich seine nicht ausgebildete Hand fehlt. Das Mal von vorne Weg.

Für Menschen die nicht den Umgang mit Behinderten gewöhnt sind bzw. nicht damit aufgewachsen sind z.B. nicht in einem Integrierten Kindergarten waren oder Schule oder durch Familie oder Bekanntenkreis, die haben Anfangs gewisse Berührungsängste wen sie jemanden treffen der anders ist, sei es durch geistige Behinderung oder wie in Deinem Fall das einfach eine Hand nicht normal aussieht.

Klar, es gibt Ausnahmen bei Menschen die können sofort damit umgehen und haben kein Problem, aber bei den meisten ist es eben so das sie sich unsicher fühlen im ersten Moment.

Aber ich kann Dich beruhigen, Dein Gefühl was Du in Bezug auf seiner Hand hast, wird verschwinden, wenn er mit seiner Hand praktisch zu Deinem Leben mit gehören und es für Dich alltag wird.

Es gibt so einen schönen Spruch: Der Mensch ist ein Gewöhnungstier und man kann sich an alles gewöhnen.

Also mach Dir keinen Kopf. Wenn Du ihn liebst und Du Dir eine Beziehung mit ihm vorstellen kannst, dann wird Dein Problem mit seiner Hand auch verschwinden, hab einfach Geduld. Alles ist gut.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich glaube, das mit der Hand ist gar nicht so wichtig.

Wenn ich deine ersten beiden Sätze lese, habe ich nämlich schon das Gefühl, dass dieser Mann nie dein Partner werden wird. Wenn man jemanden als guten Freund bezeichnet (und diese Formulierung ist dir ja ganz automatisch "über die Lippen gekommen"), dann ist das eben der gute Kumpel, den man vom Charakter her schätzt und den man im Leben nie als Vertrauten verlieren möchte, aber das ist auch derjenige, bei dem man bisher nie die berühmten Schmetterlinge im Magen gespürt hat und an den man nie mit irgendeiner Erregung gedacht hat, nie tief einatmen musste, um wieder klar denken zu können.

Dein guter Freund ist sicher vom Wesen her ein ganz toller Mensch, aber zu einer Beziehung gehört nun mal auch die sexuelle Komponente. Ich kann natürlich nur über meine persönliche Erfahrung sprechen: Wenn im Kontakt zum anderen Geschlecht nicht von Anfang an auch eine sexuelle Anziehung da war, ist es immer bei einer guten Freundschaft geblieben. Das große Flattern kam nicht plötzlich oder langsam erst nach Wochen oder Monaten, ne, das war vorhanden oder eben nicht. Aus einer Brüderchen-Schwesterchen-Beziehung ist nie die große Liebe geworden.

Ansonsten: Sollte das bei euch anders sein und sich tatsächlich aus guter Freundschaft Liebe entwickeln, bin ich sicher, dass du im Laufe der Zeit das Fehlen der Hand bzw. den Knubbel überhaupt nicht mehr wahrnehmen wirst, jedenfalls nicht als eklig oder hässlich und abstoßend. Das ist zunächst zwar etwas ungewohnt, aber irgendwann siehst du das gar nicht mehr.

Völlig anders ist es, wenn jemand gammelige Zähne und Mundgeruch hat. Klar, den mag man nicht küssen, da dreht's einem den Magen um. Auch extreme Transpiration mit entsprechendem Körpergeruch ruft Ekel hervor, eitrige Pickel u.ä. genauso. Das bringt man mit mangelnder Hygiene in Verbindung, und dann schaudert's einen vor körperlichem Kontakt.

Aber das ist ja bei einer verkrüppelten Hand nicht. Sie sieht nur etwas anders aus!

Guter Charakter reicht für ne Freundschaft. Bei einer Freundschaft ist das Aussehen unwichtig.

Bei einer Beziehung hingegegen spielt das Aussehen eine Rolle.

Morgen kannst DU durch einen Unfall auch eine Hand verlieren. Dann bist du in derselben Situation wie dein Freund. Wärest du nicht sehr, sehr traurig, wenn sich Menschen dann vor dir ekeln und dich ablehnen?

Hmmm, es gibt Menschen, die genau darauf einen Fetisch haben....

Wenns dich zu sehr ekelt kannst du ihn ja verlassen, auch wenn das ein zienlivh banaler Grund wäre. Amsonsten gewöhn dich einfach dran, das kann ja nicht zu schwer sein.

Was möchtest Du wissen?