Warum einige USB-STICKs werden nicht bootable?

3 Antworten

ich habe die erfahrung gemacht, dass Sticks bis zu 4GB Größe problemlos bootbar gemacht werden können, größere Sticks oft aber nicht. Ich habe auch keine Erklärung dafür.
Ich habe aber z.B. eine 500GB-Intenso-USB-Platte, da habe ich mein altes Linux drauf, die habe ich von 2015 bis vor kurzem genutzt, das klappt Super.

33

Ich kriege auch meinen 32GB Stick immer bootbar, egal ob ich gerade Windows 10 drauf mache oder das kleine Tool Gparted.

0
  1. Ist deine Rechtschreibung / Schreibweise echt schwer zu verstehen.
  2. hilft dir das Tool "rufus" sehr wahrscheinlich schnell weiter. Das passende Image vorausgesetzt.
  3. nein, theoretisch ist jeder Stick dazu fähig wenn er entsprechend vorbereitet wurde (übernimmt das eben genannte Tool)
4

Sorry, bin aus Canada, hab mein bestes getan :D. Aber danke für die Infos

1
33
@NoNameNoFace
und ich nutze sind Rufus, universal USB installer und YUMI.

Das habe ich übrigens gekonnt überlesen.
Welche Einstellungen triffst du denn bei Rufus?

Versuch mal notfalls die Einstellung "Startfähiges Laufwerk erstellen mit DD-Abbild" entgegen der standardeinstellung Iso Abbild. Hilft manchmal.

0

Falsch Formatiert? Falsch geflashed?

Einfach Copy Paste des OS auf den USB Stick funktioniert nicht.

Der Stick muss Bootable sein.

4

Kennste besseres als Standard Fat-32 oder normal NTFS? Und Ich habe nicht vom Kopieren gesprochen, 3 Softwares habe ich doch erwähnt, womit ich die bootable mache. Die Frage ist nicht wie es gemacht wird? Sondern warum bei einige USB-STICKs nicht funktioniert

0

Fedora 24 auf Acer Aspire installieren?

Liebe Community,

ich möchte auf meinem Acer Aspire F15-571G-574X, neben dem vorinstallierten Windows 10, Fedora 24 (64 bit, KDE spin) installieren. Jetzt habe ich mir die ISO-Datei heruntergeladenn und diese mit YUMI auf einen USB Stick extrahiert. Bei meinem PC startet das LIVE OS sowie das Installationssystem tadelos, d.h. USB Stick ist in Ordnung. Da bei meinem Laptop das Boot Menü für den USB Stick zuerst überhaupt nicht starten wollte, habe ich die Bootreihenfolge geändert. So ist jetzt USB-HDD auf Rang 1, die normale HDD auf Rang 2 und Windows Boot Manager auf Rang 3 (vorher: 1:WBM 2: HDD 3: USB HDD). Außerdem musste ich den Boot Mode von "UEFI" auf "Legacy" ändern, sowie den Secure Boot von "Enabled" auf "Disabled", damit der start vom USB Stick möglich wird. Jetzt komme ich schon ins Boot Menü des Sticks, allerdings bricht der Start des Live OS immer ab, womit ein Starten des Installationssystems unmöglich ist. Im "Legacy Mode" lässt sich übrigens Windows 10 auch nicht mehr starten.

Hat evtl. jemand Erfahrungen mit diesem Problem oder weiß wie man diese beiden Systeme nebeneinander betreibt.

Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Wie Daten retten nach cmd clean eines durch Bitlocker geschützten USB-Sticks?

Hallo! Folgendes ist geschehen:

  1. cmd.exe

  2. diskpart

  3. list disk

  4. select disk - den falschen USB-Stick ausgwählt

  5. clean

  6. create partition primary - funktioniert nicht

  7. langer Facepalm, da (wer hätte es gedacht) wichtige Daten drauf.

Der USB-Stick (16 GB) war mit NTFS formatiert, durch Bitlocker verschlüsselt und während des oben genannten Vorgangs entsperrt. Es folgte ...

... Testdisk:

Menü Advanced

Partition Table Type None

Boot

Rebuild BS

... Ergebnis von Testdisk:

Boot sector / Can't read Boot Sector // Backup boot sector / Can't read Backup Boot Sector

Sectors are identical. A valid NTFS Boot Sector must be present in order to access any data; even if the partition is not bootable.

... was im Nachinein gesehen zu erwarten war, da ja mittels "clean" alle Partitions- oder Volumeformatierungen von dem Stick entfernt werden, also auch das Backup zur Wiederherstellung des Bootsektors.

Theoretisch müssten aber die Dateien noch vorhanden sein, da der Stick ja nicht formatiert wurde, daher meine Frage(n): Wie komme ich an sie ran?

Ist es möglich und sinnvoll (Bitlockerschutz), nur den Bootsektor zu reparieren oder einen neuen zu erstellen, ohne alles gänzlich neu zu überschreiben? Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?